Tocotronic


Tocotronic im Überblick:

25.08.2021:  Mittlerweile haben sich Bands wie Die Toten Hosen, Beatsteaks, Tocotronic, Element of Crime, Isolation Berlin und Silbermond angeschlossen. in #impfenschützt: Die Ärzte initiieren Impfkampagne

27.07.2021:  David Prudhomme und Pascal Rabaté haben den perfekten Comic-Begleiter für den Strandurlaub verfasst. Ein absurd-komisches Ballett der Sommerfrischler und zugleich eine entlarvende Soziologie des vergnügungssüchtigen und hemmungslosen Ferienmenschen. in „Rein in die Fluten!“: Strandurlaub ist doch reinste Comedy

16.07.2021:  Der Zeichentrick-Klassiker ist genau das richtige Begleitprogramm für die Olympischen Spiele. Kein anderer Film spiegelt derart spitzfindig Sinn und Unsinn des Sports und seine Überhöhung in den Medien. in Die „Dschungel-Olympiade“ ist der einzige Sportfilm, den man sehen muss

08.07.2021:  Während Tocotronic in den vergangenen Monaten mehr oder weniger stillstanden, erfreute Schlagzeuger Arne Zank seine Follower in den sozialen Medien mit einer charmanten Cartoonserie, die nun auch als Buch erscheint. in Tocotronic-Cartoonist Arne Zank: „Die wilden Zeiten sind bei uns vorbei“

03.06.2021:  Im Werkstattgespräch erklären Thomas von Kummant und Benjamin von Eckartsberg, wie ihr postapokalyptischens Comic-Teenager-Drama entstand und warum es nach fünf Bänden einen Abschluss findet. in „Gung Ho“-Schöpfer im Interview – Liebe und Hoffnung in der Katastrophe

26.05.2021:  Kate Bush und ihr Triumph mit „Hounds Of Love“, Peter Gabriel - vom Prog zum Pop mit „So“, Noel Gallagher im RS-Interview, 50 Jahre „Blue“ von Joni Mitchell und Texte über Ashe, Liz Phair, Garbage und Van Morrison. in ROLLING STONE im Juni 2021 – Titelthema: Das große 80er-Special

21.05.2021:  Vom 4. bis zum 13. Juni findet in Berlin-Kreuzberg das „Wenn die Nacht am tiefsten“-Festival statt. Die Jubiläums-Veranstaltung zelebriert 50 Jahre Ton Steine Scherben und das 70. Geburtsjahr Rio Reisers. in Veranstaltungs-Tipp: Ton-Steine-Scherben-Festival „Wenn die Nacht am tiefsten“

18.05.2021:  Fapdadap und bzzzt: Don Martins Cartoons für das „MAD“-Magazin sind Legende. Der bizarren Witz des Zeichners sollte unbedingt neu entdeckt werden. in „MAD“-Zeichner Don Martin: Virtuose des Absurden

14.05.2021:  Ein männlicher Superheld, der nur fliegen kann, wenn er in Frauenkleider schlüpft? Der britische Karikaturist und Comic-Zeichner Steven Appleby hat das Genre vom Kopf auf die Füße gestellt. in Trans-Superheld „Dragman“: Fliegen nur mit Frauenkleid

30.04.2021:  Die seit zehn Jahren begeisternde Superhelden-Reihe des „Walking Dead“-Masterminds kommt als Animationsserie. Wir zeigen einen exklusiven Ausschnitt, wie im Comic alles anfing. in „Invincible“ von Robert Kirkman: Superheld für Erwachsene

12.04.2021:  Vor 20 Jahren veränderte die Iranerin Marjane Satrapimit ihrem Comic-Memoir „Persepolis“ die Welt. Nun kämpft sie im Kino gegen Vorurteile. in „Persepolis“-Schöpferin Marjane Satrapi: „Ich habe es gehasst, Kopftuch zu tragen“

17.03.2021:  Seit einem Jahr gibt es keine Konzerte mehr. Die Musikbranche ist in ihren Grundfesten erschüttert. Und auch in diesem Jahr werden wegen Corona erste Festivals abgesagt – darunter große Open-Air-Veranstaltungen wie „Rock am Ring“ oder „Hurricane“. ROLLING STONE und radioeins präsentierten den Themenschwerpunkt #BackToLive im Live-Talk. Hören Sie hier die Aufzeichnung der Gesprächsrunde. in Hier hören: #BackToLive – der Live-Talk von ROLLING STONE und radioeins

Reviews zu Tocotronic


  • Tocotronic - Das rote Album

    Welch köstliche Genugtuung müssen all die Distinktionsposer verspüren, die auch diese Platte abfeiern werden? Man sieht die Elogen schon vor sich: „Das beste Tocotronic-Album seit dem letzten Tocotronic-Album“, „Das Beste seit Beethoven“ … und dergleichen mehr. Naturgemäß kommt die Band noch immer, um sich zu beschweren. Noch immer kontert Dirk von Lowtzow den alltäglichen Stumpfsinn […]

  • Tocotronic - Wie wir leben wollen

    In den ersten Momenten erschrickt man über den Ton, den Tocotronic anschlagen: „Hey! Ich bin jetzt alt! Hey! Bald bin ich kalt!“, singt Dirk von Lowtzow zu herbstlich verwelkenden Gitarrenläufen in dem Eröffnungsstück „Im Keller“, und man denkt sich: „Oh nein, bitte nicht noch ein nicht mehr ganz junger Musiker, der sich öffentlich mit seiner […]

  • Tocotronic - Schall & Wahn

    Traumhaft, traumhaft. Jedes Mal glauben wir, Tocotronic könnten keine bessere Platte (als die letzte) mehr machen, und jedes Mal machen sie eine noch bessere. Unter Redakteuren von Musikzeitschriften gibt es einen müden Witz, der so geht, dass am Anfang eines neuen Jahres bereits „die Platte des Jahres“ ausgerufen wird. „Schall & Wahn“ ist diese Platte […]

  • Tocotronic - Wir kommen um uns zu beschweren

    Das Nölen, die stets schlechte Laune und das Missvergnügen nehmen epische Dimensionen an auf der dritten Platte von Tocotronic: „Wir kommen um uns zu beschweren“, „Ich verabscheue euch wegen eurer Kleinkunst zutiefst“, „Ich wünschte, ich würde mich für Tennis interessieren“ und „Ich werde mich nie verändern“ wurden geradezu sprichwörtlich, „So jung kommen wir nicht mehr […]

  • Tocotronic - 10th Anniversary

    Déjà-vu: Wurde das zehnte Berufsjubiläum von Tocotronic nicht bereits 2003 gefeiert? Ja. Nun wird diese DVD mit einer B-Seiten-Compilation auf CD im Rahmen der Rock-O-Tronic-Reihe neu aufgelegt. Die Band hat sich von allen Wirten getrennt, von Lado, Rough Trade, Motor Music. Die DVD reicht mit Videos und Dokumentationen bis zum Jahr 2002, als das Weiße […]

  • Alles in allem – Die Tocotronic-Diskografie

    DIGITAL IST BESSER (1995) Ja, man darf das Album ruhig als das deutsche „Nevermind“ bezeichnen. Schließlich hat es wie kein anderes den Indie-Underground aufgeschreckt: mit Polaroid-Optik und Slogans („Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein“), mit Selbstmitleid und Slacker-Posen, mit zornig-introvertierten ich-gegen-euch-Hymen über Fahrradfahrer und Cineasten, Wochenendrituale und Gitarrenhändler. Aufgenommen haben Tocotronic die 18 Songs im […]

  • Tocotronic

    Pure Vernunft darf niemals siegen Rätselhalt schöne Songs und hermetische Lyrik der erstaunlichen Band Unsere kleine Band nölte früher stoisch zu lauten Gitarren über Kleinkunst und Gitarrenhändler, das Unglück der Samstage, die Sünden von Michael Ende, den Rotary-Gub und Leute, die am Telefon unhöflich sind. Ihre Idiosynkrasie war zugleich putzig und hanseatisch, ihre Song- und […]

  • 69. Tocotronic – K.O.O.K. - Die 100 besten Alben

    Ein Monstrum ganz anderer Art als die Beschwerde-Platte: „K.O.O.K.“ hat die Ausmaße eines Doppel-Albums und steckt die instrumentalen und poetischen Mittel weiter. Zu den vertrauten Slogans wie „Das Unglück muss zurückgeschlagen werden“ und „Let There Be Rock“ gesellen sich bedrängende, enigmatische Bilder entrückter Idyllen wie in „Tag ohne Schatten“ und „Jenseits des Kanals“. In „Morgen […]

  • 32. Tocotronic – Wir kommen um uns zu beschweren - Die 100 besten Alben

    Die Interpunktion versagte, als die Hamburger Nörgler richtig in Fahrt gerieten: In Wutliedern wie „Ich werde mich nie verändern“, „Ich möchte irgendwas für dich sein“ und „Ich verabscheue euch wegen eurer Kleinkunst zutiefst“ machten Tocotronic Kleinholz aus feindlichen Belästigungen und trieben, obschon Mitte 20, die Pubertät auf die Spitze. Gitarre und Bass dreschen knappe Punk-Attacken […]

  • TOCOTRONIC - ES IST EGAL, ABER :: L’Age D’Or/Motor

    Alte Säcke erinnern sich meist nicht mehr daran: Jugend ist nie ein Zustand der Unreife, sondern immer nur ein Umstand, der alles Mögliche erlebbar macht. Tocotronic, die als einzige Gitarrenband in den deutschen Charts für so was wie Jugend stehen, legen jetzt ein weiteres Album vor, das Widersprüchliches in epischen Ausmaßen vereint: soviel Ekel, soviel […]

  • Tocotronic - Wir kommen, um uns zu beschweren

    Tocotronic sind jetzt bei einer großen Plattenfirma. Deshalb ist das Booklet zum neuen Album aus schwerem Hochglanzpapier. Das ist aber auch beinahe das einzige, was sich verändert hat. Denn die Fotos im Beiheft entsprechen wieder der hingekrümelten Polaroid-Ästhetik der Band, ihrer corporate identity mit Budnikowski-Tüten-Flair. Natürlich muß eine Plattenbesprechung des neuen Tocotronic-Albums mit der Feststellung […]

  • Tocotronic - Digital ist Besser

    Doofe Zeiten sind das. Besonders, wenn man als junge Band sein erstes Album veröffentlicht. Wut und Verzweiflung dienen nur der Steigerung des Marktwertes, sogar der witzige Viva-Mann verwendet sie für seine Inszenierung. Soll man sich die Plakette „böse und verwirrt“ anstecken – oder bleibt man lieber draußen und erhebt sich ironisch über den ganzen durchschaubaren […]