Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Audio: Michael Stipes erste Performance seit dem Ende von R.E.M.

Kommentieren
0
E-Mail

Audio: Michael Stipes erste Performance seit dem Ende von R.E.M.

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Montagabend (29.12.) enterte Michael Stipe erstmals seit dem Ende von R.E.M. 2011 die Bühne – als Überraschungsgast bei einem Auftritt von Patti Smith in der New Yorker Webster Hall, wo er sechs Stücke sang. Darunter Songs seiner ehemaligen Band als auch Coverversionen – es war somit Stipes Debüt als Solokünstler, und er spielte dabei Keyboard.

Dass er wieder singen würde, hatte der 54-Jährige bereits Anfang Dezember angekündigt. Bei Smiths Gig führte er als Opener seines Mini-Sets zunächst eine Coverversion von Vic Chesnutts “Lucinda Williams” auf, danach kam das “Theme From ‘New York, New York’.” Stück Nummer drei war das Patti-Smith-Lied “Wing,” dann kam “Saturn Return” aus dem R.E.M.-Album von 2001, “Reveal”. Nummer fünf: eine Coverversion der Perfume-Genius-Single “Hood.”

“Patti bat mich auch etwas zu sagen”, witzelte Stipe am Ende seines Sets, “damit ich Zeit verbrauche. ” Und intonierte zum Abschluss des Kurzkonzerts das eigene “New Test Leper” von 1996:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben