AC/DC nun auch bei Spotify und Apple Music

E-Mail

AC/DC nun auch bei Spotify und Apple Music

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

AC/DC haben in ihrer mehr als 40-jährigen Karriere eigentlich fast immer den Zeitgeist ignoriert und sind ihren eigenen künstlerischen Weg gefahren.

Obwohl sich nun erste Künstler wie Taylor Swift wortmächtig (und mit der Marktmacht von vielen Millionen verkauften Alben und noch mehr Follower in den sozialen Medien) gegen Spotify und Apple Music zur Wehr setzen (und inzwischen damit sogar erfolgreich sind), haben die Hardrocker entschieden, ihre Alben nun auch Streaming-Portalen zur Verfügung zu stellen.

Bisher konnte die Musik von AC/DC nicht gestreamt werden

Was für viele Indie-Künstler derzeit wie der direkte Highway To Hell daherkommt, scheint der Band um Gitarrist Angus Young als willkommene Methode, den Backkatalog – nach dem Chartserfolg mit „Rock Or Bust“ – noch einmal gewinnbringend unter die Menschen zu bringen.

Damit gibt es Platten wie „Back In Black“ zum ersten Mal auf einer Streaming-App zu hören. Wie „Mashable“ berichtet, wird die Musik von AC/DC ab Dienstag (30. Juni) bei Spotify, Rdio und Apple Music zur Verfügung gestellt.

E-Mail