Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Beyoncé Top, Coldplay Flop: Die Halbzeitshow des Super Bowl 50 hier sehen

Kommentieren
1
E-Mail

Beyoncé Top, Coldplay Flop: Die Halbzeitshow des Super Bowl 50 hier sehen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Sonntagabend (07.02.) fand in Santa Clara der Super Bowl 50 statt. Abseits des Spiels, bei dem die Denver Broncos die Carolina Panthers übertrumpften, sorgten wie immer auch die musikalischen Beiträge für viel Gesprächsstoff.

Lady Gaga lieferte die Nationalhymne und konnte mit starker Stimme überzeugen. Einzig die Wahl ihrer Garderobe ließ Vergleiche zu Effie Trinket („Die Tribute von Panem“) zu, wie Twitter-User feststellten:

Für die Halbzeitshow hatten sich Coldplay angekündigt – die Band kam jedoch beim anspruchsvollen Publikum nicht besonders gut weg. Chris Martin, der stimmlich zu kämpfen hatte, kümmerte sich vorrangig um die Fans vor der Bühne, was ihn alt aussehen ließ, als Beyoncé und Bruno Mars samt Gefolge mit perfekter Choreografie die Bühne betraten.

Zuschauer betitelten ihn bereits als den „Left Shark“ des diesjährigen Super Bowls – in Anspielung auf Katy Perrys links stehenden Hai-Sidekick vom letzten Jahr, der kaum Beachtung fand, weil der rechts tanzende Hai ihm die Show gestohlen hatte.

Sowohl Lady Gagas Auftritt als auch die komplette Halbzeitshow können Sie hier sehen:

Super Bowl Halftime Show Setlist:

Yellow (Coldplay)
Viva La Vida (Coldplay)
Paradise (Coldplay)
Adventure of a Lifetime (Coldplay)
Uptown Funk (Bruno Mars)
Formation (Beyoncé)
Clocks / Fix You / Up&Up (Coldplay, Beyoncé, Bruno Mars)

Kommentieren
1
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben
  • Fred Charles

    Die Band heisst ja auch nicht Hotplay.