Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Die besten Sänger aller Zeiten: Bob Dylan – Essay von U2-Sänger Bono

Bob Dylan gelingt mit „Murder Most Foul“ erste Nummer eins in den Charts

Jetzt ist es auch Bob Dylan passiert: Nach fast 60 Jahren im Musikbusiness schafft es tatsächlich einer seiner Songs auf Platz eins der Billboard-Charts.

Wie „Billboard“ berichtet, kletterte sein neues 17-minütiges Stück „Murder Most Foul“ mit 10.000 verkauften Downloads auf Rang eins in der Kategorie ‚Rock Digital Song‘.

Der Literaturnobelpreis, Oscar- und Grammy-Gewinner darf sich also im zarten Alter von 78 Jahren mit seiner Reflexion über die Ermordung von JFK einer besonderen Ehre erfreuen. Vorbereitet hatte Dylan den Triumph in den letzten Jahren vielleicht eher unbewusst mit der strikten Vermeidung neuer Lieder. Zuletzt gab es eigentlich nur Cover-Versionen zu hören.

Mehrmals verfehlte Bob Dylan knapp die Spitze der Charts

Natürlich werden Dylanologen einwenden, dass „Blowin‘ In The Wind“ (1963) und „Mr. Tambourine Man“ Hits waren, die auch an der Chartspitze standen. Aber beide Songs firmierten unter ihren Interpreten – Peter, Paul and Mary und The Byrds.

In der Vergangenheit kratzte der Songwriter allerdings mehrmals an der Nummer eins. Er hatte eine ganze „Like a Rolling Stone“, „Rainy Day Women #12 & 35“ und „Things Have Changed“ schafften es auf Position zwei.


Die 36 klügsten Zitate von Bob Dylan

Weiterlesen
Zur Startseite