Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

#BoycottDolceGabbana: Elton John, Courtney Love, Navratilova: Zahlreiche Stars gegen das Designer-Duo

Kommentieren
0
E-Mail

#BoycottDolceGabbana: Elton John, Courtney Love, Navratilova: Zahlreiche Stars gegen das Designer-Duo

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nach Elton John haben nun auch andere Künstler zum Boykott gegen Dolce&Gabbana aufgerufen. Das Designer-Duo Domenico Dolce und Stefano Gabbana hatte die künstliche Befruchtung als einen Vorgang beschrieben, der “synthetische” Kinder hervorbringe. Elton John hatte danach angekündigt, nie wieder Kleidung der Modeschöpfer zu tragen. Diesem Boykott schließen sich nun weitere Stars an, etwa Courtney Love und die Tennis-Spielerin Martina Navratilova.

In einem Interview mit dem italienischen Magazin „Panorama“ waren Domenico Dolce und Stefano Gabbana zu ihrem Standpunkt zu Adoptionen befragt worden. Die Antwort: „Wir lehnen Adoptionen durch schwule Eltern ab. Die einzige Familie ist die traditionelle. […] Du gehörst zu einer Mutter und einem Vater – oder zumindest sollte es so sein.“ Sie kritisierten außerdem das Prinzip der In-vitro-Fertilisation und nannten Kinder, die auf diesem Wege gezeugt wurden „synthetisch“.

Diese Äußerungen blieben nicht lange unkommentiert. Elton John reagierte auf Instagram, Gabbana bezeichnete den Sänger daraufhin als Faschisten. Elton fand jedoch Unterstützung bei weiteren Stars, wie Regisseur Ryan Murphy, Sängerin Courtney Love und der ehemaligen Tennisspielerin Martina Navratilova.

Cobain-Witwe Love schrieb: „Ich habe gerade alle meine ‚Dolce & Gabbana’-Teile zusammengeräumt, ich möchte sie verbrennen. Ich bin jenseits von Worten und Gefühlen. Boykottiert sinnlose Engstirnigkeit!“

Die Designer haben auch Befürworter, aus dem konservativen Lager, wie den italienischen Politiker Roberto Formigoni von der Partei Nuovo Centrodestra (“Neue rechte Mitte”). Der sieht in Elton John quasi einen Taliban: „Er nutzt die gleichen Methoden gegen Dolce und Gabbana, die die Taliban gegen Charlie Hebdo genutzt haben.“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • BERLIN, GERMANY - OCTOBER 15:  Kele Okereke of the band Bloc Party attends the Musikexpress Style Award 2014 at e-Werk on Oct
    Bloc Party: Arbeiten am fünften Album haben begonnen

    Die Briten von Bloc Party sind derzeit im Studio um an neuen Songs zu arbeiten. Dies hat der Frontmann Kele Okereke in einem Radio-Interview mit dem australischen Sender Triple J bestätigt. Obendrein spielte er das gänzlich neue Stück "Exes".