Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Boykottiert Beyoncé“ – Ist das Video zu „Formation“ eine Kampfansage an die Polizei?

Kommentieren
0
E-Mail

„Boykottiert Beyoncé“ – Ist das Video zu „Formation“ eine Kampfansage an die Polizei?

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nicht jeder ist begeistert vom neuem Beyoncé-Song „Formation“ und dem dazugehörigen Video. Darin legt die Sängerin den Fokus auf die Rechte von Schwarzen in der US-amerikanischen Gesellschaft und führt damit die Diskussion fort, die im Netz unter dem Hashtag #BlackLivesMatter („Das Leben von Schwarzen zählt”) geführt wird. Als Reaktion darauf existiert jedoch auch der Hashtag #BlueLivesMatter, mit dem auch die Rechte von Polizisten gestärkt werden sollen.

Der Videoclip richte sich gegen die Gesetzeshüter, so die Kritiker – der Graffiti-Tag „Stop Shooting Us“ ist zu lesen, ein afroamerikanischer Junge tanzt vor Polizisten in voller Montur und in einer weiteren Szene steht Beyoncé auf einem sinkenden Polizeiauto und reckt die Faust zum „Black Power“-Gruß in die Höhe. Viele Zuschauer haben daher im Netz den Hashtag #BoycottBeyonce ins Leben gerufen, um dadurch ihre einseitige Sichtweise anzuprangern.

Sehen Sie das Video hier und machen Sie sich selbst ein Bild:

https://www.youtube.com/watch?v=LrCHz1gwzTo

Auch zum Super Bowl hagelte für sie Kritik, weil sie keine weißen Frauen in ihrer Gruppe mittanzen ließ:

https://twitter.com/D2Jim/status/696508939081363461

 

 

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben