Bruce Springsteen über die Zukunft der E Street Band


von

Gerade sind die ersten sieben Alben von Bruce Springsteen in einer Box erschienen, zudem erscheint bald eine pralle Box von „Darkness On The Edge Of Town“. Im exklusiven Interview mit RS-Autor Keith Cameron denkt Springsteen jedoch gar nicht erst dran, zu nostalgisch in die Vergangenheit zu blicken. Er äußerte sogar sehr konkret, dass es – wenn alles gut geht – ihn und die E Street Band noch lange geben wird.

So fragte ihn Cameron, ob sein dreijähriger Sohn noch die Möglichkeit hätte, Springsteen und die E Street Band live zu sehen. „Seine Chancen sind gar nicht so schlecht. Auch wenn uns unser heutiges Publikum wahrscheinlich überleben wird, haben wir doch immer noch viel Sprit im Tank. Ich denke schon, dass die Band im kommenden Jahrzehnt noch aktiv sein wird. Wir sind zurzeit nun mal auf unserem Zenit.“

Man sei zudem nicht wieder zusammengekommen, „um die alten Hits rauszuhauen“, sondern auch, um zu schauen, wohin der Zug in den nächsten zehn oder 20 Jahren fahren könnte.“ Am Ende kommt Springsteen zu einem Fazit, das zumindest seine viele Fans unterschreiben werden: „Wir sind einmalig. Uns gibt es nur einmal.“

Das vollständige Interview gibt es in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins.