Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Bye, Bye, Bond: Daniel Craig hat sogar eine Gage von 100 Millionen US-Dollar abgelehnt

Kommentieren
0
E-Mail

Bye, Bye, Bond: Daniel Craig hat sogar eine Gage von 100 Millionen US-Dollar abgelehnt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

In der Vergangenheit erwähnte Daniel Craig mehrmals, dass er der Rolle des James Bond überdrüssig sei und sich sogar lieber die Pulsadern aufschneiden würde, statt noch einmal den Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten zu spielen.

Kein Geld der Welt kann Craig überzeugen, wie jetzt bekannt wurde.

Laut „Daily Mail Online“ soll Filmstudio MGM dem Briten 100 Millionen US-Dollar für zwei weitere Filme angeboten haben, doch dieser habe dankend abgelehnt und das äußerst verlockende Angebot ausgeschlagen. Selbst Anteile am Gewinn sowie ein Platz als Co-Produzent konnten den 48-jährigen Schauspieler nicht dazu bringen, noch einmal in den maßgeschneiderten Anzug zu schlüpfen.

Nicht nur die allgemeine Ermüdung soll ein Grund für Craigs Entschluss gewesen sein. Auch eine Knieverletzung, die sich der Bond-Mime bei den „Spectre“-Dreharbeiten zuzog und wegen der er an chronischen Schmerzen leidet, soll ihr übriges getan haben. Zuletzt hat sich Daniel Craig für die TV-Serie „Purity“ verpflichtet, die noch in diesem Jahr starten soll und die auch den Beginn der Dreharbeiten des nächsten Bond-Films verzögern würde, wäre denn aucher noch mit an Bord.

Zu einer Verschiebung des nächsten 007-Streifens scheint es jetzt aber ohnehin zu kommen, da MGM erst noch einen neuen Bond-Darsteller finden muss. Und dann stellt sich auch die Frage, ob das Millionen-Franchise einen Reboot erhält (ähnlich wie damals bei „Casino Royale“) oder einfach nur mit einem anderen Darsteller fortgesetzt wird. Gerüchten zufolge könnte übrigens Tom Hiddleston („The Avengers“, „Crimson Peak“) der nächste James Bond werden. Aber auch Ibris Elba („Prometheus“, „Pacific Rim“) steht hoch im Kurs.

Eine offizielle Stellungnahme seitens MGM und Daniel Craig steht noch aus.

Wird Tom Hiddleston der nächste James Bond?

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben