Dave Gahan & Soulsavers live in Berlin: 360 Grad für alle


von

Der Sänger von Depeche Mode Dave Gahan kommt für ein Konzert nach Berlin und stellt sein neues Album „Imposter“ am 13. Dezember 2021 im Admiralspalast vor. Mit dabei sind natürlich auch seine Soulsavers.

Es wird die erste und einzige Präsentation des Albums in Deutschland sein. Fans können das Konzert jedoch auch weltweit ab 20 Uhr im kostenlosen Livestream auf magenta-musik-360.de erleben, sogar in 360 Grad. Auch auf #dabeiTV bei MagentaTV wird der Auftritt gezeigt.

„Es ist ein großes Geschenk, dass wir in diesen Zeiten das neue Album live im Admiralspalast präsentieren können“, sagt Dave Gahan dazu.

Auf Gahans neuem Album „Imposter“ sind neu interpretierte Songs aus verschiedenen Genres und Epochen zu hören. Darunter sind unter anderem Lieder von Rock-Größen wie Bob Dylan und Neil Young vertreten, oder auch von der britische Songwriterin PJ Harvey. Jedes dieser Stücke hat nach Angaben von Gahan eine tiefe persönliche Bedeutung für ihn. Das Album wurde im November 2019 in Malibu, im berühmten Shangri-La-Recording-Studio aufgenommen. Musikalische Unterstützung erhielt Gahan dabei von einer zehnköpfigen Band.

Nach den Alben „The Light the Dead See“ (2012) und „Angels & Ghosts“ (2015) ist „Imposters“ die dritte LP, auf der Gaham mit den Soulsalvers zusammen arbeitete.

Update von Magenta:

Der Street Gig mit Dave Gahan findet nach aktuellem Stand statt. Das Konzert wird im kostenlosen Livestream ab 20 Uhr weltweit auf magenta-musik-360.de sowie auf #dabeiTV bei MagentaTV gezeigt. Im Nachgang ist die Show auf Abruf bei MagentaMusik 360 und in der Megathek von MagentaTV verfügbar. Wir wollen die Menschen auch in diesen schweren Zeiten unterhalten. Ob Zuschauer*innen das Konzert live vor Ort erleben können, können wir aufgrund der sehr dynamischen Corona-Lage zur Zeit leider nicht beantworten. Wir beobachten das Infektionsgeschehen sehr genau und stehen mit den verantwortlichen Behörden in Kontakt. Wir werden zu gegebener Zeit darüber informieren, ob und wie Zuschauer*innen das Konzert im Admiralspalast verfolgen können.