Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

David Bowie: Fans kamen in Scharen zu seinem Apartment in New York

Kommentieren
0
E-Mail

David Bowie: Fans kamen in Scharen zu seinem Apartment in New York

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nur eine Stunde, nachdem am Montag (11. Januar) bekannt wurde, dass David Bowie im Alter von 69 Jahren verstorben ist, fand sich Kate Corman an seinem Apartment in der Lafayette Street in Soho (New York) ein, wo er mit seiner Ehefrau Iman lebte, und hinterließ eine Kerze, Blumen und eine Nachricht an ihr Idol. Da war es 3.30 Uhr am Morgen. Im Laufe des Tages schlossen sich Hunderte Anhänger des britischen Musikers an und brachten Erinnerungsstücke.

„Erst Lou Reed und nun Bowie. Das ist so traurig. Unglaublich. New York ist am Ende“, sagte Corman dem ‘Guardian’. Im Puck Fair, nur wenige Meter von Bowies Apartment entfernt, steht Barmann Dave Farragher und spielt einen Hit des Sängers nach dem nächsten. Manche versuchen ihre Traurigkeit mit Alkohol zu verdrängen. Bowie war öfter zu Besuch in der Kneipe, genoss die Atmosphäre dort. „Es ist wirklich schwer, Worte zu finden, was er uns mit all seinen Songs geschenkt hat“, so ein Gast. „Man kann das gar nicht beschreiben. Aber man fühlt es.“ 

Weil die Nachricht von Bowies Tod in New York sehr spät in der Nacht die Runde machte, wurde die Wohnung des Musikers nicht so schnell von Journalisten belagert, wie das Dakota nach dem Mord an John Lennon und das CBGB, als Joey Ramone verstarb. So konnten viele Fans von David Bowie still trauern.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben