Spezial-Abo
Highlight: Haben Sie die schon? 10 Schallplatten für die nächste Plattenjagd

David Gilmour – zum ersten Mal Nummer eins in den Billboard-Rock-Charts

Auch wenn Fans lange auf „Rattle That Lock“, die neue Soloplatte von David Gilmour, warten mussten, hat der 69-Jährige vielleicht gerade deswegen so viel Erfolg – und steht nun zum ersten Mal an der Spitze der Billboard-Rock-Charts, während Pink Floyd mit „The Endless River“ aus dem Jahr 2014 nur bis auf Rang 2 vordringen konnten.

In der „Billboard Top 100“ wiederum konnte Gilmour mit der Positionierung an fünfter Stelle auch seine beste Platzierung als Solokünstler erreichen. In den UK steht das Album bereits seit Freitag (25. September), also bereits eine Woche nach Veröffentlichung, an der Spitze der Charts.

Video zur Single „Today“ veröffentlicht

Zu „Today“, der ersten Single von „Rattle That Lock“, gibt es schon jetzt ein Video zu sehen, bei dem Aubrey Powell Regie führte:


Roger Waters: Trump ist ein „Tyrann“ und „Massenvernichter“

Der Kampf Musiker gegen Donald Trump geht in eine weitere Runde. Dieses Mal ist es Roger Waters, der dem Präsidenten der USA mit deutlichen Worten sagt, was er von ihm hält. Nach einer Vorstellung seines Films „Us + Them“, ließ der ehemalige Bassist von Pink Floyd kein gutes Haar am POTUS und den USA. Unter anderem nannte er ihn einen „Tyrann“ und „Massenvernichter“. „Wir leben hier in der Hölle der Idioten“, so Waters laut dem amerikanischen ROLLING STONE. „Die Vereinigten Staaten von Amerika sind nicht das Paradies für Idioten, es ist die Hölle der Idioten“. Er führt daraufhin weiter aus:…
Weiterlesen
Zur Startseite