Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Marilyn Mansons gruseliges Fotoshooting mit seinem Vater

Kommentieren
0
E-Mail

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Marilyn Mansons gruseliges Fotoshooting mit seinem Vater

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Was, der hat nen richtigen Vater? Ja, auch Marilyn Manson ist ein ganz normales Wesen aus Fleisch und Blut mit den entsprechenden verwandtschaftlichen Beziehungen.

Um diese für viele Leute unglaubliche Tatsache zu verifizieren, ließ sich der Schockrocker nun mit seinem Vater ablichten. Hugh Warner machte im typischen Make-Up seines Sprösslings eine richtig gute Figur. Für das „Paper Magazine“ holte Terry Richardson die beiden vor seine Linse.

In dem dazugehörigen Interview erklärte Manson, dass sein Vater die Inspirationsgrundlage für die theatralische Ästhetik des Musikers war: „Das erste mal, als ich meinen Vater mit Make-Up sah, war ironischerweise das zweite Konzert, zu welchem ich jemals ging. Er verkleidete sich als Gene Simmons und nahm mich mit zu Kiss’ ‚Dynasty’-Tour, als ich 11 Jahre war. Und die Leute haben meinen Vater nach seinem Autogramm gefragt.“

Nun fragen die Menschen wohl eher nach der Unterschrift von Marilyn Manson, doch den Weg dazu hat Hugh sichtlich geebnet.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel