Korn: Todesursache von Deven Davis bekanntgegeben


von

Am 17. August verstarb Deven Davis, die Ehefrau von Korn-Sänger Jonathan Davis, mit 39 Jahren. Am selben Tag hatte der Korn-Frontmann eine einstweilige Verfügung gegen seine Frau Deven eingereicht. Sie sollte sich von den beiden gemeinsamen Kindern fernhalten.

Als Hauptgrund für diesen Schritt gab er ihren Drogenmissbrauch an. Nun wurde knapp zwei Monate später die traurige Todesursache bekanntgegeben: eine tödliche Kombination aus verschiedenen Drogen und Medikamenten.

Neben Heroin und Kokain auch Medikamente gegen Depression, Angstzustände, starke Kopfschmerzen. Der Bericht erklärt, es sei zufällig zu dieser Überdosis gekommen.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Nach ihrem Tod veröffentlichte Jonathan Davis ein Statement, in dem er erklärte: „Sie hatte starke psychische Probleme und ihre Sucht war ein Nebeneffekt davon.“ Bereits 2016 hatte Jonathan Davis die Scheidung eingereicht, doch 2017 verbrachten sie den Silvesterabend wohl zusammen, wie das obenstehende Facebook-Live-Video zeigt.


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Keith Moon: Der tragische Tod des des Who-Schlagzeugers

Im September 1978 war Keith Moon als Schlagzeuger von The Who einer der größten Rockstars der Welt. In mehr als zehn Jahren hatte er die Rolle des Rock-Schlagzeugers vollkommen revolutioniert und ebnete durch dein energetisches und ausladendes Spiel den Weg für zahllose Drummer, die ihm nachfolgen sollten. Sich selbst beschrieb er einst als den „beste Keith-Moon-artige Drummer der Welt“. Doch nicht nur als Musiker setzte er Maßstäbe. Keith Moon war der Prototyp des Rockstars, der sein Equipment ebenso gern zerstörte wie das nächstbeste Hotelzimmer. Er war eine tickende Zeitbombe, angetrieben von Amphetaminen und Alkohol. Nach seinem Tod wunderten sich viele seiner…
Weiterlesen
Zur Startseite