Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Die besten Memes vom Super Bowl 50

Kommentieren
0
E-Mail

Die besten Memes vom Super Bowl 50

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der Super Bowl ist DAS TV-Ereignis in den USA – und auch hierzulande schauen immer mehr das wichtigste Football-Spiel des Jahres. Am Sonntag war deshalb auch eine Menge im Netz los – Memes zum Spiel und der Halbzeitshow mit Coldplay, Beyoncé und Bruno Mars fluteten im Sekundentakt das Netz.

Hier sind einige der besten Gags, die das Internet seitdem hervorgebracht hat:

Beyoncé wäre fast bei ihrer Performance gestürzt – aber nur fast.

beyonce-meme

Chris Martin war der „Left Shark“ der diesjährigen Halbzeitshow:

Dieser selig tanzende Dad sorgte für Belustigung:

Peyton Mannings Bruder Eli ist der Einzige, der sich nicht über den grandiosen Touchdown freuen konnte.

Will Ferrell lästert dazu: „Wenn dein Bruder ein besseres Zeugnis als du nach Hause bringt.“

„Der Moment, in dem du realisierst, dass du nie Mamas Liebling sein wirst.“

eli-manning-meme

 

Auch Lady Gaga bekam für ihr Outfit ihr Fett weg: „Wenn du die Nationalhymne um 18:30 Uhr singen musst und die Hungerspiele um 20 Uhr moderierst.“

lady-gaga-meme

Die unsägliche Puppy-Monkey-Baby-Werbung eines Brauseherstellers:

https://www.youtube.com/watch?v=ql7uY36-LwA

„Ich, wie ich die Puppet-Monkey-Baby-Werbung sehe.“

puppet-monkey-baby

„Der Ausdruck in deinem Gesicht, nachdem du die Puppy-Monkey-Baby-Werbung gesehen hast.“

eli-manning-puppet-monkey-baby

Apple-CEO Tim Cook hatte während des Spiels ein Foto mit seinem iPhone geschossen und es bei Twitter hochgeladen – dumm nur, dass das so verschwommen war, dass es nicht gerade als Werbung für sein eigenes Produkt herhält.

Auch wenn er das Bild inzwischen wieder gelöscht hat, das Internet vergisst nichts und baute daraus sofort ein Meme:

https://twitter.com/andykoh_/status/696574550193135616

Und dann diese Photoshop-Perle…

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben