„Einsam, müde und stinksauer:“ Leia ist keine Prinzessin mehr

E-Mail

„Einsam, müde und stinksauer:“ Leia ist keine Prinzessin mehr

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Fans können es sicherlich kaum erwarten zu erfahren, was aus ihren alten „Star Wars“-Helden geworden ist. Ab dem 17. Dezember 2015 wird der Schleier des Schweigens gelüftet, denn dann läuft „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ im Kino an. Im Vorfeld sickern immer wieder neue Details und Informationen durch und so hat sich Regisseur J.J. Abrams nun im Interview mit „Entertainment Weekly“ über das Schicksal von Prinzessin Leia geäußert:

„Ihre neue Bezeichnung lautet General. Aber… es gibt einen Moment im Film, wo sie von einem Charakter aus Versehen mit ‘Prinzessin’ angeredet wird.“

Doch nicht nur der Titel ist neu, auch sonst hat Leia einige Veränderungen durchmachen müssen und viel von ihrer einstigen Frohnatur soll laut Abrams nicht mehr übrig geblieben sein:

„Der Einsatz und das Risiko ist für sie in dieser Geschichte sehr hoch. Deshalb bleibt für Leia nicht viel Zeit zum Herumalbern.“

In einer Szene aus dem Trailer sucht Leia Trost bei Han Solo.
In einer Szene aus dem Trailer sucht Leia Trost bei Han Solo.

Leia stehen also schwere Zeiten bevor und laut Abrams soll ihre Geschichte in „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ zu den härteren zählen. Carrie Fisher beschreibt die neue Leia folgendermaßen:

„Sie ist einsam und steht unter großem Druck. Sie ist ist für ihre Sache engagiert und pflichtbewusst wie eh und je, aber sie ist außerdem auch gebrochen, müde und stinksauer.“


„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ kommt am 17. Dezember 2015 ins Kino. Passend dazu gibt es ab heute die neue Ausgabe ME.MOVIES mit großem „Star Wars“-Special. Hier können Sie das Heft direkt bestellen:

Lucasfilm Ltd. Lucasfilm Ltd.
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel