Emerson, Lake And Palmer – „Trilogy“ erscheint als umfangreiches Re-Issue

E-Mail

Emerson, Lake And Palmer – „Trilogy“ erscheint als umfangreiches Re-Issue

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Mit „Pictures At An Exhibition“ von 1971, auf dem sie den gleichnamigen Klavierzyklus von Modest Mussorgski für Rockband umarrangierten, erreichten Emerson, Lake And Palmer zwar einen neuen Hörerkreis, doch ihren charakteristischen Stil perfektionierten sie auf dem Nachfolger „Trilogy“, ihrem dritten Studio-Album, das ein Jahr später erschien.

Vor allem überzeugte das Trio mit gewaltiger Stilvielfalt. Neben dem von Maurice Ravel beeinflussten „Abaddon’s Bolero“ beinhaltet das Album „Hoedown“, ursprünglich aus der Feder von Komponist Aaron Copland, das sich zum Live-Favoriten entwickelte, das amüsante „The Sheriff“ sowie die tolle Ballade „From The Beginning“.

Für die Neuabmischung, die extra für dieses Re-Issue entstand, konnte der King-Crimson-Gitarrist Jakko Jakszyk gewonnen werden, der obendrein auch einen 5.1-Mix anfertigte. Dabei ist dieser vor allem deswegen bemerkenswert, da ELP auf „Trilogy“ vermehrt mit Overdubs arbeiteten, um ihren Kompositionen zusätzliche Tiefe und Komplexität zu verleihen. Klarer als auf dieser Neuveröffentlichung hat man die verschiedenen Instrumente des abschließenden Boléros oder der beiden Teile von „The Endless Enigma“ wohl noch nicht gehört.

„Trilogy“ erscheint als 2CD/DVD-Re-Issue am 24. April 2015.

E-Mail