Freiwillige Filmkontrolle


Facebook hat Donald Trumps Account gesperrt


von

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat am Donnerstag (07. Januar) verkündet, dass der Account von US-Präsident Donald Trump ab sofort gesperrt wird.

Das gilt mindestens bis zur Amtsübergabe an den im November des vergangenen Jahres gewählten Demokraten Joe Biden.

Donald Trumps Account mindestens zwei Wochen offline

Trumps Facebook- und auch sein Instagram-Account sollten so mindestens für zwei Wochen blockiert bleiben. Zunächst war Trump nach den Ereignissen vom Mittwoch, als gewaltbereite Trump-Anhänger sich illegal Zugang zum Kapitol in Washington D.C. verschafften, nur für 24 Stunden gesperrt worden. Auch Twitter, wo Trump nahezu im Stundentakt postet, hatte ähnlich reagiert.

Trump-Anhänger stürmen das Kapitol in Washington

Weiterlesen:


Donald Trump hatte auch vor den dramatischen Ereignissen in Washington in einer Rede betont, dass er nach wie vor von einer „gestohlenen Wahl“ überzeugt sei. Dazu forderte er indirekt dazu auf, das Votum für Biden nicht zu akzeptieren.

Samuel Corum Getty Images

YouTube: Donald Trump bleibt noch für mindestens eine Woche gesperrt

Auch YouTube hält an seiner Entscheidung fest und blockiert den scheidenden US-Präsidenten Donald Trump für eine weitere Woche. Somit kann er nach wie vor keine neuen Videos posten, die seine Anhänger im Rahmen der heutigen Amtseinführung (20.01.2021) von Joe Biden und Kamala Harris weiterhin anstacheln könnten. Auch YouTube sah sich vergangene Woche gezwungen, Trumps Account zu sperren. „Angesichts der Befürchtungen, dass es weiterhin Gewaltpotenzial geben könnte, können noch für mindestens sieben Tage keine neuen Videos oder Livestreams auf dem Kanal von Donald J. Trump veröffentlicht werden“, so ein Sprecher von YouTube gegenüber dem Sender CNBC. Die Sperrung erfolgte nach den…
Weiterlesen
Zur Startseite