Farin Urlaub über Rechte in Pegida und in Tröglitz: „Habe jegliche Geduld mit diesen Arschgeigen verloren“

E-Mail

Farin Urlaub über Rechte in Pegida und in Tröglitz: „Habe jegliche Geduld mit diesen Arschgeigen verloren“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> Galerie: die besten Festival-Acts

„Ich habe jegliche Geduld mit diesen Arschgeigen verloren; wenn ich erleben muss, dass hierzulande hilfesuchenden Menschen der notdürftige Wohnraum angezündet wird, weil ‚die uns ja etwas wegnehmen wollen‘, dann schäme ich mich dafür, Deutscher zu sein.“ In einem Gespräch mit der Zeitschrift „Frizz – Das Halle Magazin“ findet Farin Urlaub sehr deutliche Worte für Nationalisten und Rechte in Deutschland.

Das Magazin hat einen Auszug des Interviews mit dem Ärzte-Sänger, das in ihrer kommenden Ausgabe erscheinen soll, auf ihre Facebook-Seite gestellt.

Auszug aus dem Facebook-Post:

„Es geht um Pegida, Tröglitz etc.: Halten Sie es für realistisch, dass wir irgendwann einmal all diese dämlichen Formen des Alltagsrassismus überwinden können?“

Urlaub: „Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben. Denn auch diese Leute wollen sich gut fühlen und auf irgendetwas stolz sein. Also suchen sie sich jemanden aus, der anders ist als sie und halten sich für besser.“

E-Mail