Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Feine Sahne Fischfilet live 2019: Tickets, Termine, Vorverkauf

Läuft bei ihnen: 100.000 Karten konnten Feine Sahne Fischfilet für die Konzerte ihrer beiden Tourneen im Winter und Frühjahr 2018 unter die Menschen bringen. Im Herbst spielten sie sogar vor 90.000 Zuschauern auf Einladung der Toten Hosen bei deren Tourfinale in Düsseldorf. Und dann waren da ja auch noch die Schlagzeilen um den abgesagten Bauhaus- und den dann in Eigenregie präsentierten Brauhaus-Auftritt in Dessau.

Nach den Erfolgen der diesjährigen Tournee kündigen Feine Sahne Fischfilet für den Sommer 2019 zwei große Open-Air-Gigs in Dresden und Berlin an. Der Vorverkauf startet am 28.11.18. Fans sollten schnell sein, denn alle Konzerte der letzten Tournee waren ausverkauft. Auch für den derzeit laufenden zweiten Tourneeteil gibt es keine Karten mehr.

„Sturm & Dreck“ auf Amazon.de kaufen 

Feine Sahne Fischfilet werden wohl auch bei den Konzerten in Berlin und Dresden die Songs ihrer Anfang des Jahres veröffentlichten Platte „Sturm & Dreck“ präsentieren.

Kooperation

Feine Sahne Fischfilet – ES GEHT LOS HEUTE NACHT! Open Air 2019

  • 06.07.2019 – Dresden, Filmnächte am Elbufer
  • 20.07.2019 – Berlin, Zitadelle Spandau

Feine Sahne Fischfilet live 2019: Tickets und Vorverkauf

Der Vorverkauf startet am Mittwoch, den 28.11. um 10 Uhr. Tickets sind erhältlich auf www.eventim.de und auf www.tixforgigs.com sowie an jeder Vorverkaufsstelle.


Mr. E's Beautiful Blues: Alle Alben der Eels im Ranking und bewertet

12. Tomorrow Morning (2010) ★★★ Endlich erfasst ihn, den Trauerkloß, den an den eigenen Gefühlen verzweifelnden Waldschrat, doch noch etwas Glück. „Tomorrow Morning“ ist die kolibrileichte Platte, von der niemand angenommen hätte, dass sie jemals von den Eels kommen würde. Der Abschluss einer Trilogie über Himmel und Hölle der Liebe (mit den Vorgängern „Hombre Lobo“, 2009, „End Times“, 2010) schwebt mit „Spectacular Girl“ über den Wolken, labt sich an grausam redundanten Computersound-Experimenten („Baby Loves Me“) und überrascht mit sorgsam kompilierten Synthie-Beats, die an den Electro-Folk von Beck erinnern. Everett vielleicht sogar entspannt: „I Like The Way This Is Going“. Jetzt…
Weiterlesen
Zur Startseite