Angst Macht Keinen Lärm


Die „Simpsons“ schmeißen Michael-Jackson-Folge aus dem Programm

Die „Simpsons“ sagen Goodbye zu Michael Jackson – die Macher der Cartoon-Serie wollen eine populäre Episode, in der der Popstar zu hören ist, nicht mehr ausstrahlen. Das berichtet das „Wall Street Journal“. Hintergrund sind die in der Doku „Leaving Neverland“ erhobenen Vorwürfe gegen Jackson, er habe zwei Kinder sexuell missbraucht. „Es fühlt sich ganz klar so an, als sei es das Richtige“, teilte Produzent James L. Brooks am Donnerstag mit. Die Episode „Die Geburtstagsüberraschung“ von 1991 zählt zu den meistgefeierten des Formats. Darin trifft Homer in einer psychiatrischen Klinik auf einen Patienten, der behauptet, er sei Michael Jackson. Was dadurch…
Weiterlesen
Zur Startseite