Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Donaufestival


R. Kelly muss wegen Panik-Attacken ins Krankenhaus

Die Negativschlagzeilen-Serie von „Bad Boy" R. Kelly setzt sich fort. Laut „TMZ" wurde der Sänger in den letzten Wochen von Panikattacken geplagt. Teilweise so schwer, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Das würde auch seinen dubiosen Geburtstagsauftritt letzte Woche in Chicago erklären. Nach den Eröffnungszeilen von „Bump N' Grind" fing Kelly an, sein Publikum anzupöbeln: „Ihr Motherfucker habt keine Ahnung, dass heute mein verdammter Geburtstag ist und es ist mir scheißegal, was später passiert." R. Kelly hält sich seit der Ausstrahlung der Doku-Serie „Surviving R. Kelly“ bedeckt. Die Episoden konfrontieren den Skandal-Rapper mit sexuellen Missbrauchsvorwürfen und sogar Sexsklaverei. In…
Weiterlesen
Zur Startseite