Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Störfaktor Festival


Queen-Biopic „Bohemian Rhapsody“: Dunkler Schatten liegt über den Golden Globes

Mit drei Golden Globes, u.a. für das „Beste Drama“ und den „Besten Hauptdarsteller“ Rami Malek, war das Freddie-Mercury-Biopic „Bohemian Rhapsody“ der große Abräumer bei den 2019er-Awards. Malek und die Produzenten des Films, darunter die Queen-Musiker Brian May und Roger Taylor, bedankten sich bei vielen Mitwirkenden, sowie dem verstorbenen Mercury – nur einer blieb unerwähnt: Bryan Singer. Der Regisseur drehte fast den gesamten Film, wurde aber kurz vor Abschluss gefeuert, Dexter Fletcher („Eddie The Eagle“) beendete die Arbeit. Für den Grund der Kündigung Singers gibt es verschiedene Versionen. Gerüchte besagen, er sei mit dem Team um Rami Malek aneinandergeraten. Der Filmemacher…
Weiterlesen
Zur Startseite