Spezial-Abo

Zeche Carl Open-Air


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


von

Jazz-Meister Robert Northern (Brother Ah) ist tot

Robert Northern, der als Bruder Ah bekannt gewordene Jazzkünstler, ist gestorben. Das berichtete am Montag (08. Juni) die „New York Times“. Demnach starb Northern bereits am 31. Mai in Washington D.C. nach einem jahrelangen Kampf mit einer Atemwegserkrankung. Er wurde 86 Jahre alt. In nahezu 60 Jahren im Musikbusiness gelang Northern eine beeindruckende Karriere als anerkannte Größe am Waldhorn und später auch als Bandleader. Er spielte als Session-Musiker gemeinsam mit John Coltrane, McCoy Tyner, Thelonious Monk, Dizzy Gillespie, Quincy Jones, Pharoah Sanders und vielen anderen. Vor allem Sun Ra's Arkestra hielt er viele Jahre lang die Treue. Klangphilosophie „Sound Awareness“…
Weiterlesen
Zur Startseite