Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

“Fifty Shades Of Grey”: 1,35 Millionen Zuschauer am ersten Wochenende – knapp am Rekord vorbei

Kommentieren
0
E-Mail

“Fifty Shades Of Grey”: 1,35 Millionen Zuschauer am ersten Wochenende – knapp am Rekord vorbei

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: 20 Kino-Highlights 2015

Was sich bereits am ersten Vorführtag mit 220.000 Zuschauern andeutete, konnte sich nun mit dem Valentinstags-Wochenende bestätigen: “Fifty Shades Of Grey” ist in Deutschland ein absoluter Kassenschlager und verführte in nur wenigen Tagen 1,35 Millionen Menschen zu einem Kinobesuch. 

Dem 2012 aufgestellten Wochenend-Rekord von “Skyfall” muss sich das Sadomaso-Drama dann aber doch knapp geschlagen geben. Der von Sam Mendes inszenierte Bond-Film erreichte sogar 1,91 Mio. Besucher. Trotzdem handelt es sich um exzellente Zahlen. Laut “Blickpunkt: Film” konnte sich die Verfilmung des Skandal-Weltbestsellers von E.L. James den besten Februar-Start in der deutschen Kino-Historie sichern. Zudem ist es der beste Filmstart für den Film einer weiblichen Regisseurin (Sam Taylor-Wood).

>>> “Nur sexy für Leute, die noch nie Sex hatten”: Madonna bezeichnet ‘Fifty Shades Of Grey’ als unrealistisch

Selbstverständlich löste “Fifty Shades Of Grey” damit den bisherigen Spitzenreiter in den Kino-Charts ab: “Honig im Kopf” von Til Schweiger rutschte auf Platz zwei ab. Die Demenz-Dramedy wurde bis dato bereits von mehr als 5,5 Millionen Zuschauern gesehen.

“Fifty Shades of Grey” macht übrigens nicht nur in Deutschland Kasse: Der Erotikstreifen, über dessen explizite Bilder gestritten wird, spielte in den USA bereits 81,7 Mio. US-Dollar ein und setzte mit dem Einsatz auf 3.600 Leinwänden einen neuen Rekord für einen “R-Rating”-Film (freigegeben ab 17 Jahren).

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben