Film & TV – Reviews

  • Computer Chess

    - Regie: Andrew Bujalski

    Vor 30 Jahren, im tiefsten Miozän des Computerzeitalters, hantierten fortschrittsvernarrte Wissenschaftler mit kühlschrankgroßen Rechenmaschinen, die ohne fremde Hilfe kaum von der Stelle zu bewegen waren. Und die Rechnerleistung stand zum Gewicht in einem ähnlichen Verhältnis wie bei einem Dinosaurier: viel Masse, wenig Gehirn. Dass Programmierer unter diesen Umständen ernsthaft darüber nachdachten, der Computer könne einmal […] mehr…

  • Venus im Pelz (21.11.)

    Venus im Pelz - Regie: Roman Polanski

    Mit nassen Haaren stolpert sie ins Theater, tief dekolletiert, die Lippen knallrot. Sie wolle für ein Stück vorsprechen, plappert Vanda (Emmanuelle Seigner), es solle irgendetwas über Lou Reeds „ Venus In Furs“ sein. Der Regisseur Thomas (Mathieu Amalric), der den ganzen Tag vergeblich nach einer Hauptdarstellerin gesucht hat, reagiert zunächst ge­nervt. Um die Novelle von […] mehr…

  • 12 Years A Slave - Regie: Steve McQueen

    „Ich bin ein freier Mann!“ Solomon Northups (Chiwetel Ejiofor) zornigen, ohnmächtigen Schrei, mit dem er seine Würde als Mensch einfordert, vergisst man auch lange nach Ende dieser Leidensgeschichte über die Sklaverei nicht. Der Satz ist eine unumstößliche universelle Botschaft gegen Unterdrückung, Willkür und Grausamkeit, die der britische Regisseur Steve McQueen („Shame“) mit erschütternder Kompromisslosigkeit zeigt. […] mehr…

  • Das große Heft - Regie: János Szasz

    Der Mafioso Manzoni (Robert De Niro) hat den Oberpaten von New York verpfiffen. Deshalb siedelt ihn der FBI-Agent Stansfield (Tommy Lee Jones) mit Ehefrau Maggie (Michelle Pfeiffer) sowie den halbwüchsigen Kindern Belle (Dianna Agron) und Warren (John D’Leo) in die Normandie um. Ihre Gangsterattitüde vermag die Familie allerdings auch in der französischen Provinz nicht abzulegen. […] mehr…

  • Ups..

    The Look Of Love - Regie: Michael Winterbottom

    Am Ende ist alles Pop – Michael Winterbottom erzählt die Geschichte des britischen Sexunternehmers Paul Raymond. mehr…

  • Ups..

    Das Mädchen Wadjda - Regie: Haifaa Al Mansour

    Frauen dürfen in Saudi-Arabien kein Auto steuern, nicht ohne Schleier auf die Straße gehen – und keine Filme drehen. So ist es schon eine Sensation, dass es der Regisseurin Al Mansour mit den deutschen Produzenten Roman Paul und Gerhard Meixner („Waltz With Bashir“) gelingen konnte, ihr Spielfilmdebüt zu realisieren. Die elfjährige Wadjda (Waad Mohammed) wünscht […] mehr…

  • Ups..

    Michael Kohlhaas - Regie: Arnaud des Pallières

    Eine zeitlose Parabel ist Heinrich von Kleists Novelle über den Pferde­händler Michael Kohlhaas, der bis hin zur Gewalt konsequent sein Recht einfordert. Volker Schlöndorff hat ihn 1969 in seiner Verfilmung „Michael Kohlhaas – der Rebell“ als Symbolfigur der Studentenbewegung und Kämpfer gegen das System dargestellt, ein Jahr vor Gründung der RAF. Die ebenso rechtliche wie […] mehr…

  • Ups..

    König von Deutschland - Regie: David Dietl

    Was will der Deutsche? Schnitzel, Fußball im TV, eine üppig dekolletierte Krankenschwester. Und bitte Kronkorken mit Schraubverschluss, wenn es nach Thomas Müller (Olli Dittrich) geht. Der Büroangestellte, Mitte 50, verheiratet mit Sabine (Veronica Ferres), ein Sohn, ist der Mann fürs Mittelmaß. Und damit für eine Marketingfirma ein leibhaftiger Algorithmus, der ahnungslos die Bedürfnisse und Ansichten […] mehr…

  • Ups..

    Da geht noch was - Regie: Holger Haase

    Mutter Helene (Leslie Malton) ist nach 40 Ehejahren ausgezogen und Vater Carl (Henry Hübchen) bereits mit dem Haushalt überfordert. Dann wird der Ex-Gewerkschaftsboss­ nach einem Sturz noch zum Pflegefall. Sohn Conrad (Florian David Fitz), der als Kind unter dem grummeligen Patriarchen gelitten hat, möchte schnell eine Betreuerin finden und sein Leben fern der Eltern fortsetzen. […] mehr…

  • Ups..

    Die schönen Tage - Regie: Marion Vernoux

    Mutter Helene (Leslie Malton) ist nach 40 Ehejahren ausgezogen und Vater Carl (Henry Hübchen) bereits mit dem Haushalt überfordert. Dann wird der Ex-Gewerkschaftsboss­ nach einem Sturz noch zum Pflegefall. Sohn Conrad (Florian David Fitz), der als Kind unter dem grummeligen Patriarchen gelitten hat, möchte schnell eine Betreuerin finden und sein Leben fern der Eltern fortsetzen. […] mehr…

  • frei über Piffl

    Gold - Regie: Thomas Arslan

    1898 reitet ein Treck deutscher Auswanderer durch den Norden Kanadas, um als Goldschürfer am Klondike River reich zu werden. mehr…

  • The Company You Keep

    The Company You Keep - Regie: Robert Redford

    Seiner Vergangenheit in der militanten linksextremen Untergrundorganisation Weatherman muss sich der Anwalt Jim Grant (Robert Redford) stellen, als eine damalige Weggefährtin (Susan Sarandon) verhaftet wird. mehr…

  • frei über FOX

    Trance – Gefährliche Erinnerung - Regie: Danny Boyle

    Mit großer Leichtigkeit inszeniert der Oscar-Gewinner Boyle („Slumdog Millionär“) diesen Heist Movie zu einem schwindelerregendes Genremeisterwerk. mehr…

  • Pain & Gain - Regie: Michael Bay

    Mit kleinem Budget und einer wahren Geschichte als Vorlage erholt Michael Bay sich von den Spielzeug-Schlachten der „ Transformers“-Reihe. Mark Wahlberg gibt den Fitnesstrainer Daniel, der im Miami der 90er-Jahre mit den Bodybuildern Paul (Dwayne Johnson) und Adrian (Anthony Mackie) den amerikanischen Traum verwirklichen will. Sie entführen und foltern den Millionär Kershaw (Tony Shalhoub), bis […] mehr…