Film & TV – Reviews

  • Halt auf freier Strecke

    Halt auf freier Strecke

    - Regie: Andreas Dresen

    Möglichst realistisch will Andreas Dresen in seinen Sozialdramen sogenannte Tabuthemen aufgreifen. Allerdings erzeugt er gerade dadurch auch einen aufdringlichen missionarischen Eindruck. Frank (Milan Peschel) hat einen Gehirntumor. Ihm bleiben nur noch wenige Monate, die er mit seiner Frau Simone (Steffi Kühnert) und den beiden Kindern im erst neuen Reihenhaus verbringen will. So erlebt man die […] mehr…

  • Eine dunkle Begierde

    Eine dunkle Begierde  - Regie: David Cronenberg

    Sexuelle und wissenschaftliche Obsessionen spielen in fast allen Filmen von Cronenberg eine Rolle. So ist es nur folgerichtig, dass der kanadische Altmeister des psychologischen Horrors nun das Bühnenstück „The Talking Cure“ von Christopher Hampton über die beiden Gründer der modernen Psychoanalyse verfilmt hat. In Zürich behandelt der ehrgeizige Psychiater C. G. Jung (Michael Fassbender) die […] mehr…

  • This Must Be The Place

    Cheyenne – This Must Be The Place - Regie: Paolo Sorrentino

    Sean Penn allein ist ein Schauwert: Bleich, mit Eyeliner, rotem Lippenstift und langen schwarzen Haaren sieht er als von Drogen gezeichneter Ex-Rockstar Cheyenne aus wie Robert Smith von The Cure. Er lebt auf einem Anwesen bei Dublin, kauft Tiefkühlpizza im Supermarkt und wird bemuttert von seiner rustikalen Frau Jane (Frances McDormand), die bei der Feuerwehr […] mehr…

  • Anonymus

    Anonymus  - Regie: Roland Emmerich

    Als Filmkritiker steht man ständig vor der Frage, wie viel man von einem Plot erzählen kann, ohne ihm sein Geheimnis zu nehmen. Manchmal wäre es sicher besser, Kinobesucher würden vorher gar nichts über den Film wissen. In diesem Fall sollte man vor allem eine Information geheimhalten: die Identität des Regisseurs. Erraten kann man ihn  anhand […] mehr…

  • The Future

    The Future  - Regie: Miranda July

    So muss wohl die Entfremdung vieler moderner Paare mit Mitte 30 aussehen. Sie liegen zwar gemeinsam auf einem Sofa, aber jeder surft mit seinem Laptop. Und plötzlich stellen sie fest, dass sie ihr Leben vertrödelt haben. Jason (Hamish Linklater) arbeitet von zu Hause für ein Call Center, Sophie (Miranda July) jobbt als Tanzlehrerin für Kinder. […] mehr…

  • Die Haut, in der ich wohne

    Die Haut, in der ich wohne - Regie: Pedro Almodovar

    Wie Almodovar es schafft, in seinen durch schrille Farben und Dekors künstlich anmutenden Filmen derart mitreißende, glaubhafte Emotio­nen zu erzeugen, wird wohl immer ein Rätsel bleiben. Auch den Roman von Thierry Jonquet hat der Spanier seinem unverwechselbaren Stil unterworfen. Der Stoff passt perfekt zu seinen Obsessionen. Dr. Robert Legard (Antonio Banderas) ist eine Koryphäe der […] mehr…

  • Die Liebesfälscher

    Die Liebesfälscher  - Regie: Abbas Kiarostami

    Auch auf die Gefahr hin, dass diese Frage klingt wie aus dem Sonntagabendprogramm des ZDF: Was sind eigentlich echte Gefühle? Und warum müssen sie immer gleich für immer sein? Tatsächlich wird das Individuum in seiner Sehnsucht von zu vielen Einflüssen und Erwartungen geplagt, als dass es das romantische Diktat von der einzig wahren Liebe erfüllen […] mehr…

  • 'Melancholia'

    Melancholia  - Regie: Lars von Trier

    Dieser Däne macht es einem nicht leicht. Er bricht mit jeder Kinoregel, provoziert und ätzt, nervt mit seinen Neurosen und führt sich auf wie ein Genie. Und ja, das ist Lars von Trier auch. „Melancholia“ ist sein Meisterwerk. Der Regisseur zeigt uns hier die blanken Emotionen und findet trotz etlicher sarkastischer Pointen zu Bildern von […] mehr…

  • Attack The Block

    Attack The Block  - Regie: Joe Cornish

    Ein Alien? Okay. Cool. Den vom Glauben an Außerirdische getriebenen FBI-Agenten Fox Mulder aus der TV-Serie „Akte X“ würde es vermutlich rasend machen, wie unbeeindruckt die Kids hier mit ihrer außerirdischen Entdeckung umgehen. Als wäre es nicht viel mehr als ein banales Videospiel, ziehen sie gleich mit Baseballschlägern, Butterflymessern und Böllern in die Schlacht – […] mehr…

  • Colombiana

    Colombiana  - Regie: Olivier Megaton

    Hollywood und Hongkong dominieren seit Jahrzehnten den Actionfilm. In Europa hält einzig Luc Besson dagegen, meist nur noch als Produzent, manchmal auch als Drehbuchautor. „Taxi“ oder „Transporter“ sind zwar eher B-Movies, aber erfolgreich und geschickt aus den Sujets und Standards des Genres zusammengesetzt wie auch dieser Action-Thriller. Cataleya (Zoe Saldana) musste als kleines Mädchen mit […] mehr…

  • Le Havre

    Le Havre  - Regie: Aki Kaurismäki

    Bei der Premiere in Cannes wurde „Le Havre“ gefeiert, galt sogar als Favorit für die Goldene Palme. Dabei hat Aki Kaurismäki mit diesem Märchen weder sich selbst noch das Kino neu erfunden. Der Applaus gilt wohl eher der Sehnsucht des Publikums nach Beständigkeit, Herzlichkeit und Langsamkeit, die der Finne gerade in dieser unübersichtlichen, lärmigen, egoistischen […] mehr…

  • Im Kino: „Kill The Boss“ - Regie: Seth Gordon

    „Hangover“ ist in Hollywood momentan der komödiantische Maßstab – so wie es einst „Die nackte Kanone“ war und zuletzt der pubertäre Humor von Judd Apatow wie in „Jungfrau (40), männlich, sucht“. Auch Regisseur Gordon und Produzent Brett Ratner („Rush Hour“) setzen eine Gruppe ganz gewöhnlicher Männer irrwitzigen Situationen aus. Hier leiden drei Freunde unter ihren […] mehr…

  • Mein bester Feind

    Mein bester Feind  - Regie: Wolfgang Murnberger

    Wien 1938: Victor (Moritz Bleibtreu) ist seit Kindheitstagen mit Rudi (Georg Friedrich) eng befreundet. Dieser, Sohn des jüdischen Galeristen Jakob Kaufmann (Udo Samel), weiht ihn sogar ein, wo die Familie eine wertvolle Zeichnung von Michelangelo versteckt. Rudi ist jedoch in dessen Freundin Lena (Ursula Strauss) verliebt und schließt sich nach dem Einzug der Nazis der […] mehr…

  • Midnight in Paris

    Midnight In Paris  - Regie: Woody Allen

    Paris, Stadt der Liebe, der Künstler und Intellektuellen – es war nur eine Frage der Zeit, wann Allen nach einem Abstecher in seinem Musical „Alle sagen: I Love You“ auf seiner Europatournee wieder hier gastieren würde. Mit ihm treffen Gil (Owen Wilson) und seine Freundin Inez (Rachel McAdams) ein – beide natürlich Amerikaner. Gil ist […] mehr…

  • Sommer in Orange

    Sommer in Orange  - Regie: Marcus H. Rosenmüller

    Bayern 1980: Die 13-jährige Lili (Amber Bongart) muss mit ihrem jüngeren Bruder Fabian (Bela Baumann) von Berlin ins Dorf Talbichl ziehen. Dort wollen ihre Mutter Amrita (Petra Schmidt-Schaller) und ihre Freunde einen Bauernhof zu einem Bhagwan-Therapiezentrum ausbauen. Die Skepsis der Trachtengemeinde schreckt die Sannyasins in ihren orangefarbenen Gewändern nicht ab. Kinder sind da schon grausamer. […] mehr…

  • Sucker Punch

    Sucker Punch - Regie: Zack Snyder

    Seit dem 05. August ist „Sucker Punch“ auf DVD und Blu-ray erhältlich. Anlässlich dessen verlosen wir drei Fan-Packages zum Film. Im Paket enthalten sind ein T-Shirt, eine Mütze und der originale Soundtrack zum Film – ein glücklicher Gewinner bekommt die DVD auch noch on top. Um an der Verlosung teilzunehmen einfach eine Mail an verlosung@www.rollingstone […] mehr…

  • Super 8

    Super 8  - Regie: J. J. Abrams

    Auf die momentan bei Actionspektakeln fast schon obligatorische dritte Dimension haben Regisseur Abrams („Star Trek“) und Produzent Steven Spielberg bewusst verzichtet. Das hätte auch schlecht gepasst in einer Reminiszenz an das Kino der 80er-Jahre, als noch Kinder auf Fahrrädern statt Superhelden die Welt gerettet haben. In Sujet und Ästhetik orientieren sie sich an Klassikern wie […] mehr…

  • Blue Valentine

    Blue Valentine  - Regie: Derek Cianfrance

    Im Rahmen des Kinostarts von „Blue Valentine“ verlosen wir ein Mal zwei Tickets zum Berlin Festival mit Unterkunft in einem der Berliner Themenhotels. Um mehr zu erfahren, klicken sie hier! „Männer sind romantischer als Frauen“, philosophiert Dean (Ryan Gosling), „Männer heiraten die Frau ihres Lebens. Frauen suchen ihren Traumprinzen und heiraten einen Typen, weil er […] mehr…

  • Cars 2

    Cars 2 - Regie: John Lasseter

    Für Regisseur Lasseter, dessen „Toy Story“ die Erfolgsgeschichte von Pixar begründete, war „Cars“ immer ein Lieblingsprojekt. Mit dem ersten Teil gelang ihm ein wunderbarer Abgesang auf die aussterbende amerikanische Autokultur und die Teenagerträume des Mittleren Westens. Unter den erfolgreichen Animationsfilmen schnitt er allerdings schwach ab: Trotz der technischen Brillanz konnten die pfiffig charakterisierten Straßenkreuzer einfach […] mehr…

  • Confessions

    Kino: Confessions – Geständnisse - Regie: Tetsuya Nakashima

    „Leben“ heißt das Thema am letzten Arbeitstag der Lehrerin Moriguchi (Takako Matsu). Groß schreibt sie das Wort an die Tafel, erzählt dann von den humanistischen Idealen ihres Berufes, vom langsamen Sterben ihres an Aids erkrankten Ehemanns und dem Tod ihrer kleinen Tochter Manami. Die Jugendlichen der siebten Klasse hören kaum zu. Moriguchi geht durch den […] mehr…