Film & TV – Reviews

  • Ups..

    Akiz

    - Der Nachtmahr

    Der Nachtmahr, ein Wesen der schwarzen Romantik, tanzt diabolisch zwischen Traum und Wirklichkeit auf der menschlichen Seele herum. In diesem surrealistischen Psychodrama sucht ein solches Wesen die 17-jährige Tina in ihren (Alb-)träumen heim und wird für sie erschreckend real. Damit bleibt sie jedoch allein. Ihre Familie und Freunde zweifeln an der Existenz des „Viechs“, wenden […] mehr…

  • The Night Manager - Miniserie

    Die achtteilige Serie nach einem Roman von John Le Carré ist spannend, sieht fantastisch aus und liefert Hauptdarsteller Tom Hiddleston ein glänzendes Portfolio für eine zukünftige Rolle als James Bond. mehr…

  • Athina Rachel Tsangari - Chevalier

    „Chevalier“, der Titel des dritten Films der griechischen Regisseurin Athina Rachel Tsangari („Attenberg“), bezeichnet einen Siegelring, um den sechs Freunde wettstreiten, die mit einer Luxusjacht im Ägäischen Meer schippern. Alles beginnt mit einem Partyspiel, doch dann geht es ums Ganze, nämlich um die Frage: Wer von ihnen ist der beste Mann? Das Leben wird zum […] mehr…

  • „Die Kommune“ läuft ab dem 21.04.16 im deutschen Kino.

    Thomas Vinterberg - Die Kommune

    Unter Theatermachern ist es in den vergangenen Jahren äußerst beliebt geworden, erfolgreiche Filme für die Bühne zu adaptieren. Wenn es ganz schlimm kommt, im Fall von „Rocky“ und „Das Wunder von Bern“ etwa, auch noch als Musical. Aber selbst Arthaus-Filme wie „Kalender Girls“ oder „Ziemlich beste Freunde“ werden zu gefälligen Theaterabenden zurechtgestutzt, und das junge […] mehr…

  • Gordian Maugg - Fritz Lang

    Anfang der 30er-Jahre ist Fritz Lang einer der erfolgreichsten Regisseure des deutschen Stummfilms, doch seine Kollegen scheinen ihn im neuen Tonfilmformat zu überflügeln. Psychisch angegriffen sucht Lang nach einem geeigneten Stoff für sein Tonfilmdebüt und findet ihn im Fall des Düsseldorfer Serienmörders Peter Kürten. Er reist an den Rhein, sieht bei den Ermittlungen des Polizeirats […] mehr…

  • Tobias Lindholm - A War

    Was für einen Krieg hat die „internationale Gemeinschaft“ am Hindukusch geführt? Wurden dort tatsächlich die „westlichen Werte“, wurden Freiheit, Demokratie und Menschenrechte verteidigt? Oder war dieser Krieg nicht vielmehr ein Grab, in dem diese Werte versenkt wurden? Es gibt keine einfache Antwort auf diese Fragen – der dänische Regisseur und Drehbuchautor Tobias Lindholm stellt sie […] mehr…

  • Volker Schaner - Lee Scratch Perry’s Vision Of…

    Über zwei Stunden folgt Regisseur Volker Schaner dem malenden, musikmachenden Reggae-Mystiker Perry und lauscht mit ehrfürchtigem Respekt dessen unablässigem Zwiegespräch mit der spirituellen Welt. „Gott wird niemals erwachsen. Und Gott will unterhalten werden“, sagt der Schalk mit den bunten Haaren und den zugekifften Augen lachend. Dass er heute in der Schweiz zwischen Kuhweiden lebt, kann […] mehr…

  • Heart Of A Dog - Regie: Laurie Anderson

    Laurie Anderson ist auf ihren Alben und besonders auf der Bühne schon immer eine große und originelle Erzählerin gewesen, nun hat sie ihren Geschichten in ihrem filmischen Essay „Heart Of A Dog“, nicht zum ersten Mal, Bilder gegeben. Der Tod ihres geliebten Terriers Lolabelle steht im Zentrum dieser Meditation über Liebe und Verlust, die sich […] mehr…

  • Batman v Superman - Götterdämmerung ohne Punch

    „Batman v Superman“ ist - wie erwartet - ein großes visuelles Spektakel geworden. Obwohl Ben Affleck als Fledermausmann überzeugen kann, bleibt die Story reichlich flach. Aber eine unfassbare Schlusspointe reißt es raus. mehr…

  • Deniz Gamze Ergüven - Mustang

    Nachdem ein harmloses Geplansche im Meer die Sittenwächter eines kleinen türkischen Dorfes auf den Plan ruft, ändert sich das Leben von Lale und ihren vier Schwestern: Erst werden die Türen abgeschlossen, dann höhere Zäune errichtet und die Fenster vergittert. Doch der Ruf der Freiheit ist stark, und jedes der Mädchen findet seinen Weg, diesem Käfig […] mehr…

  • Hans Steinbichler - Das Tagebuch der Anne Frank

    In der Schule sind die Tagebücher der Anne Frank Pflichtlektüre. Umso erstaunlicher, dass sich erst 70 Jahre nach dem Tod des Mädchens im KZ Bergen-Belsen ein deutscher Kinofilm mit ihrem Schicksal auseinandersetzt. Der Regisseur Hans Steinbichler konzentriert sich auf Annes subjektive Gefühlswelten. Im Hinterhaus reift sie zu einem wissbegierigen Teenager heran, voller Lust, sich selbst, […] mehr…

  • Jay Roach - Trumbo

    Dalton Trumbo, Drehbuchautor in Hollywoods Goldener Ära, geriet als Mitglied der kommunistischen Partei Ende der 40er-Jahre ins Visier der Kommunistenjäger und erhielt schließlich Berufsverbot. Er begann unter Pseudonym zu schreiben, zwei seiner Alter Egos gewannen sogar einen Oscar. Regisseur Jay Roach hat das Leben des geschassten ScriptHelden auf die Leinwand gebracht (Drehbuch: John McNamara, nach […] mehr…

  • Michael Moore - Where To Invade Next

    Mit seinem neuesten Film versucht Michael Moore seine Landsleute vom Sozialstaat zu überzeugen. Dafür reist er unter anderem ins Alte Europa und zeigt die Reste dessen, was von diesem schönen Konzept noch übrig ist (und verschweigt, dass es nicht mehr viel ist). Ein italienisches Paar erzählt, wie es sich mit 30 Tagen bezahltem Urlaub lebt, […] mehr…

  • Andrew Bujalski - Results

    „Ich arbeite in der Serviceindustrie!“, schreit die Trainerin Kat (Cobie Smulders) ihren neuen Klienten an, der für sie ein romantisches Dinner mit musikalischer Begleitung („irgendeine Jazzband“) organisiert hat, statt sich mental auf die gemeinsame Workout-Session vorzubereiten. Kat führt ein selbst optimiertes Leben zwischen Powerbars, Gym und Ernährungsplänen, für die Disziplinlosigkeit ihrer Klienten hat sie nur […] mehr…

  • Pablo Trapero - El Clan

    Argentinien 1983: Nach dem Sturz des Militärregimes und einer langen Phase politischer Unruhen herrscht Chaos im Land, aber das Familienunternehmen des Patriarchen Arquímedes Puccio floriert. Die Familie ist im Hotelgewerbe tätig, wie ein Handlanger einmal lakonisch bemerkt: Der alte Puccio hat sich auf Entführung spezialisiert, die Opfer – Mitglieder der bürgerlichen Oberschicht – hält er […] mehr…

  • Jim McBride - Atemlos

    Als Jim McBride seine Neufassung von „Außer Atem“ vorlegte, war das amerikanische Kino der 80er gerade dabei, sich durch die Geschichte des Mediums zu fressen, um sich alles, was nicht niet- und nagelfest (oder gar zu anspruchsvoll) war, mangels passender großer Ideen und Ideologien einzuverleiben. Da wurde natürlich auch nicht vor den Schätzen des europäischen […] mehr…

  • Ethan Coen, Joel Coen - Hail, Caesar!

    „Die Leute wollen keine Fakten, sie wollen an etwas glauben“, heißt es an einer Stelle im fantastischen neuen Film der Coen-Brüder, „Hail, Caesar!“. Wir befinden uns in den frühen Fünfzigern, wenige Jahre nach dem Holocaust, der Koreakrieg ist in vollem Gange, das paranoide Amerika ahnt an jeder Ecke kommunistische Spione, und die Leute, sie wollen […] mehr…

  • Anomalisa - Regie: Charlie Kaufman

    Niemand inszeniert die Neurosen seiner Figuren so originell wie der Autor von „Being John Malkovich“ mehr…

  • Quentin Tarantino - The Hateful Eight

    Nicht der vorzeitige Leak des „The Hateful Eight“-Scripts hatte Tarantino-Fans und -Kritiker zuletzt beschäftigt, sondern die Teilnahme des Regisseurs an einem Protestmarsch im Oktober in New York. Quentin Tarantino stellte sich als Sprecher an die Seite von Afroamerikanern, im vergangenen Jahr mussten sie wieder einmal die meisten Todesopfer durch Schüsse von Polizisten beklagen. Der Filmemacher […] mehr…

  • Adam McKay - The Big Short

    „The Big Short“ erzählt nach der Vorlage von Michael Lewis’ Sachbuch-Bestseller von vier Insidern der Finanzwelt, die bereits 2005 das Platzen der US-Immobilienblase vorhergesehen, darauf gewettet und so unglaublichen Profit aus der Wirtschaftskrise geschlagen haben. Mit großem Staraufgebot und narrativer Lässigkeit macht Regisseur McKay die trockenen Zahlenwelten und komplexen Marktmechanismen leinwandtauglich. Angesiedelt zwischen Thriller und […] mehr…