Fleischfreier Montag: Paul McCartney kämpft weiter für die Umwelt


von

„Wird der Fleischverzehr nur um einen Tag in der Woche reduziert, würde die Erde schon ernsthaft davon profitieren“, so Paul McCartney im Interview. Wie der Ex-Beatle erläuterte, sei es wissenschaftlich belegt, dass ein geringerer Fleischkonsum den Ausstoß von Treibhausgasen durch den weltweiten Viehbestand verringere. Die Kampagne zum fleischlosen Montag läuft bereits in den USA und Australien. Unterstützt wird McCartney mit seinem Ansinnen von weiteren Musikern wie Moby, Kelly Osbourne oder Yoko Ono, der Witwe von John Lennon.