Forums-Thema der Woche: U2 und ihr Superbowl-Song „Invisible“


von

Oder: man ist sich einfach noch nicht sicher:

TomTom: „Und „Invisible“ ist auch kein schlechter Song. Die Frage ist, ob man das nervige Keyboard unbedingt braucht….aber die Edge Gitarre ab ca. 2:40 entschädigt wieder.“

O’Malley: Ich bin ganz positiv überrascht. Klingt besser als ich erwartet habe. Ich hatte mit einer ähnlichen Dynamiknummer wie Vertigo oder Get on your boots gerechnet. Die Keyboards sind abartig, die Gitarre klasse, Bonos Gesang gefällt mir. Allerdings bezweifel ich, dass sie auf Albumlänge noch überzeugen können. Seit achtung baby haben sie es für mich nicht mehr geschafft. Wahrscheinlich arbeiten sie gerade wieder an der größten Bühne, die jemals um die Welt bewegt wurde. Wahrscheinlich bauen sie die schon heimlich auf, damit sie im Juni in deutschen Stadien stehen wird. Aber auf aktuellen Google-Earth-Bildern wird sie sicher vorab zu sehen sein. ;-)“

Die Diskussion um U2: Sie wird dieses Jahr so schnell nicht abreißen.

🌇Bilder von "Leichte Schwerter, schwindlige Höhen und Wiener Umland: Die Alben der Woche vom 2. bis 9. Februar" jetzt hier ansehen


Bono spricht über die neue U2-Doku „Heartland“

Eigentlich sollte in diesem Monat ein neuer Film über U2 und ihre groß angelegte „Joshua Tree“-Tour in die Kinos kommen. „Heartland“ wurde von U2-Intimus Anton Corbijn gedreht und dokumentiert den Aufwand, den die Band betrieb, um einen bedeutenden Moment ihrer Bandgeschichte noch einmal live zu reinszenieren. Allerdings wurde der Film nun wegen der anhaltenden Corona-Pandemie erst einmal verschoben. Einen neuen Termin gibt es noch nicht, aber die Doku soll auf jeden Fall ins Kino kommen. Wie „U2Tour“ nun berichtet, hat Bono dem britischen Musikmagazine „Q“ ein Interview zum Thema gegeben, das in der kommenden Ausgabe zu lesen ist. Darin erzählt…
Weiterlesen
Zur Startseite