Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Am offenen Sarg: Fans nehmen Abschied von Aretha Franklin

Aretha Franklin wird derzeit im Charles H. Wright-Museum für Afroamerikanische Geschichte in Detroit aufgebahrt. Ihre Fans wollten der „Queen of Soul“ noch einmal die letzte Ehre erweisen. Lange standen sie dafür Schlange. Franklins goldener Sarg wurde von Trägern mit weißen Handschuhen in das Museum gebracht.

Der goldene Sarg der Sängerin.

Laut lokaler Medien kampierten hunderte Fans bereits nachts vor dem Museum. Am Donnerstag wird der Sarg in die Baptistenkirche gebracht werden, deren Pfarrer Aretha Franklins Vater vor vielen Jahren gewesen ist. Außerdem wird in Detroit ein Gratiskonzert zu Franklins Ehren stattfinden.

Die Fans von Aretha Franklin stehen Schlange.

Viele Fans trugen T-Shirts und Schilder, mit denen sie ihre Wertschätzung für ihren Star zum Ausdruck brachten.

Kooperation
Für ihre Fans war und ist Aretha Franklin die „Queen Of Soul“.
Aretha Franklin ist untrennbar mit Detroit verbunden.

Zur Beisetzung auf dem Woodlawn-Friedhof am Freitag, auf dem bereits Franklins Vater, drei ihrer Geschwister und ein Neffe begraben liegen, werden prominente Gäste erwartet. Der frühere US-Präsident Bill Clinton soll ebenso erscheinen wie der Bürgerrechtler Jesse Jackson und natürlich Stevie Wonder, der für seine enge Freundin singen wird. Weitere Teilnehmer sind Chaka Khan, Yolanda Adams, Faith Hill und Jennifer Hudson. Im Fokus der Zeremonie soll der Gospel stehen, zu dem Franklin immer eine starke Verbindung pflegte.

Die Fans verabschieden sich von der aufgebahrten Aretha Franklin.

Scott Olson Getty Images
Scott Olson Getty Images
Scott Olson Getty Images
Scott Olson Getty Images
PAUL SANCYA AFP/Getty Images

Die Ärzte: Was bedeuten die düsteren Lyrics zum neuen Song „Abschied“?

Die Ärzte haben ein neues Lied herausgebracht! Es heißt überraschenderweise nicht „Abstrakt“, wie das Bilderrätsel auf ihrer Website Bademeister.com noch vor kurzem hätte annehmen lassen, sondern doch: „Abschied“. Als die Band vor mehr als einem Monat den seltsamen Countdown mit Buchstabenvorlage starteten und der erste Buchstabe gleich ein „A“ war, munkelten Fans besorgt, ob die Berliner Musiker damit ihren Abschied zelebrieren würden. Als dann ein Buchstabe nach dem nächsten enthüllt wurde, geriet die Vorstellung, dass es die Ärzte bald nicht mehr geben könnte, ein Glück immer mehr ins Abseits. Dennoch bleibt nun doch ein „Abschied“. Ein Song, der gleichsam für…
Weiterlesen
Zur Startseite