Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Game Of Thrones: “Fünfte Staffel wird verdammt blutig”, laut George R. R. Martin

Kommentieren
0
E-Mail

Game Of Thrones: “Fünfte Staffel wird verdammt blutig”, laut George R. R. Martin

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: “Game Of Thrones” – neue Bilder aus Staffel 4

International gehört “Game Of Thrones” zu den erfolgreichsten Fernsehserien aller Zeiten – und obwohl die Einschaltquoten in Deutschland eher zu wünschen übrig lassen, gibt es auch hier viele Anhänger, die dem Beginn der fünften Staffel schon gespannt entgegen fiebern. Wenn man sich bei ihnen erkundigt, warum sie so begeistert von der Serie sind, antworten sie meist: Weil wirklich keiner der Charaktere sicher ist. Man weiß nicht, wer das nächste Opfer der perfiden Pläne der Autoren wird.

Nun hat Schriftsteller George R. R. Martin, auf dessen Buchreihe, “A Song Of Fire And Ice”, die Fantasy-Sendung basiert, versprochen: Die kommende fünfte Staffel wird ziemlich blutig. Außerdem wird sie in einigen Punkten von den Büchern abweichen. “Es werden Leute sterben, die in den Büchern nicht gestorben sind. Dies wird also auch die Romanleser nicht besonders freudig stimmen. Ihr solltet Euch wirklich auf etwas gefasst machen. D.B. Weiss und David Benioff (Drehbuchautoren) sind noch viel grausamer, als ich es bin.”

Wer in den nächsten Episoden das Zeitliche segnet, kann man dann ab dem 12. April herausfinden. Dann startet die Staffel in den USA, zeitgleich werden sie in Deutschland auf dem Pay-TV-Sender Sky Atlantic ausgestrahlt.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben