Game Of Thrones: Historisch hohe Quote für das Finale der fünften Staffel

E-Mail

Game Of Thrones: Historisch hohe Quote für das Finale der fünften Staffel

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Lange Zeit sah es so aus, dass Pay-TV in Deutschland ausschließlich mit Fußballübertragungen wirklich erfolgreich sein kann. Doch seit die Qualitätsserien boomen und Sky mit seinem Spartenkanal ‚Sky Atlantic‘ viele HBO-Reihen zeigen kann, gibt es auch hier Erfolgsmeldungen zu verkünden.

Am Montag (29. Juni) lief auf ‚Sky Atlantic‘ die letzte Episode der fünften Staffel von „Game Of Thrones“ und holte 230.000 Zuschauer vor den Fernseher. Das entsprach einem Marktanteil von 0,8%. Zum Vergleich: Der Senderschnitt liegt sonst bei übersichtlichen 0,1%.

„Game Of Thrones“ war nicht immer eine Erfolgsgeschichte im deutschen TV

Ein denkwürdiger Rekord, denn solche Einschaltzahlen konnte das Bezahlprogramm bisher noch nie erzielen. In den Top 10 der erfolgreichsten Sendungen bei ‚Sky Atlantic‘ landeten in den letzten Jahren mehrere Folgen der Fantasy-Serie ganz oben.

Allerdings sind diese starken Quoten auch für Sky eher Neuland, denn als „Game Of Thrones“ 2012 von TNT Serie zu Sky Atlantic wechselte, interessierten sich für einige Folgen gerade einmal 0,03 Millionen Zuschauer – ein Wert, der von der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) gerade noch so überhaupt statistisch gemessen werden konnte.

Auch bei RTL II wird man sich bei der Ausstrahlung der vierten Staffel im Frühjahr deutlich mehr erhofft haben. Meistens zog der Marktanteil erst um Mitternacht an und blieb generell unter den Erwartungen des Privatsenders.

E-Mail