Spezial-Abo

„Game Of Thrones“, Staffel acht: Haben die Folgen Spielfilmlänge?


von

Die Fans von „Game Of Thrones“ waren enttäuscht: Staffel sieben wird nur sieben Folgen haben und die achte Staffel sogar nur sechs. Dafür gibt es nun ein weiteres Trostpflaster. Denn wie es scheint, könnten die Folgen der finalen Staffel Spielfilmlänge haben.

Das hat, wie „Vanity-Fair“ berichtet, zumindest Sound-Designerin Paula Fairfield auf der „Con Of Thrones“, der ersten „Game-Of-Thrones“-Messe in Nashville, angedeutet. Demnach werde darüber nachgedacht, alle Folgen auf 80 Minuten zu erstrecken. Das würde bedeuten, dass die Staffel insgesamt genauso viel Spielzeit hätte wie eine reguläre.

Episoden in Spielfilmlänge erst 2019?

Gerüchten zufolge soll noch einige Zeit vergehen, bis die achte Staffel produziert werden wird. Spekulationen drehten sich außerdem darum, dass sie womöglich erst 2019 ausgestrahlt wird.

Die siebte Staffel von „Game Of Thrones“ startet am 16. Juli auf HBO.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Rolling Stone

Um mit Inhalten von Rolling Stone zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Rolling Stone aktivieren


Unheimlich! So gruselig sieht Brendan Gleeson als Donald Trump in der Serie „The Comey Rule” aus

Ob US-Präsident Donald Trump dieses Jahr erneut zum Präsidenten gewählt wird, ist noch nicht klar. Doch zumindest im fiktiven Fernsehen bleibt Trump noch etwas länger Präsident: In „The Comey Rule“, einer Miniserie über den Konflikt zwischen dem US-Präsidenten und dem ehemaligen FBI-Direktor James Comey. In der Adaption von Comeys Memoiren, dem „New York Times”-Bestseller „A Higher Loyalty”, wird Comey von Jeff Daniels gespielt, Trump von Brendan Gleeson. Zum Verwechseln ähnlich Auch eine Reihe an Interviews mit den Schlüsselfiguren im Vorfeld der 2016-Wahlen diente als Orientierung für die Serie. „The Comey Rule ist keine Biografie eines Mannes, sondern die Geschichte zweier…
Weiterlesen
Zur Startseite