Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


Gewinnen: „Die Blechtrommel“ auf Blu-ray


von

Im Jahr 1979 verfilmte Volker Schlöndorff mit „Die Blechtrommel“ den gleichnamigen Literaturklassiker von Günter Grass. Es wurde der erste deutsche Film, der einen Oscar in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ erhielt. Ab dem 8. Oktober ist die Verfilmung mit David Bennent, Mario Adorf, Katharina Thalbach und Angela Winkler als „Collector‘s Edition“ und digital remastered für Zuhause erhältlich.

Zum Inhalt

Danzig 1927. Der äußerst frühreife und hellwache Oskar ist gerade erst drei Jahre alt geworden. Und doch ist ihm bereits klar: Das kleinbürgerliche Leben der Erwachsenen kann und will er so nicht akzeptieren. Er hört einfach auf zu wachsen. Leidenschaftlich protestiert der anarchische Zwerg fortan auf seiner Blechtrommel gegen fanatische Nazis und deren feige Mitläufer. Immer wieder erhebt er seine Stimme gegen die muffigen Spießer der Weimarer Republik und deren derbe Erotik. So schrill, bis Glas springt. Erst als nach dem Krieg eine menschlichere Zeit beginnt, beschließt Oskar wieder am Leben teilzunehmen und wächst weiter.

„Noch stärker als auf der Leinwand“

Der Regisseur empfand die Möglichkeit, an der „Blechtromme“l zu arbeiten, seinerzeit als „eine Herausforderung, der man sich nicht entziehen kann“ und versuchte sich seinen Film wie eine besondere Freskenmalerei vorzustellen: „Weltgeschichte von unten erlebt: riesige, spektakuläre Bilder, zusammengehalten von dem winzigen Oskar.“ Wie der Roman von Günter Grass war Volker Schlöndorffs gleichnamige Verfilmung ein Erfolg – und Skandal zugleich.

Die 4K-Restaurierung von „Die Blechtrommel“ fand in Zusammenarbeit mit ARRI Berlin unter der Aufsicht von Eberhard Junkersdorf und Volker Schlöndorff persönlich statt. „Heute wirkt er fast noch stärker auf der Leinwand als damals,“ sagt Schlöndorff dazu „so wie die großen Gesichter der Stummfilmzeit uns heute noch mehr überwältigen als die Zuschauer damals in den Kinos. Bei der Restauration fragte ich mich oft: Wie haben wir das nur gemacht?“

Zur Verlosung

Am 8. Oktober erscheint der Film als DVD, Blu-ray und digital. ROLLING STONE verlost den Film aus diesem Anlass dreimal auf Blu-ray. Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen Sie einfach nur das Formular ausfüllen und „Blechtrommel“ als Lösung angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss: 30.09.2020.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)


Gewinnen: „John Williams live in Vienna”-Digipack inklusive Wireless-Kopfhörer

Soundtrack-Komponist John Williams hat einige der bekanntesten Filmmelodien geschrieben, beispielsweise „E.T.“ und „Schindler’s Liste“, sowie den berühmten „Imperial March“ aus Star Wars‘ „The Empire Strikes Back“. Im Januar trat der 88-Jährige in Wien auf – es war der erste Auftritt in Europa seit 1992. Der dabei entstandene Konzertfilm „John Williams live in Vienna“ erscheint am 14. August. ROLLING STONE verlost im Zuge dessen ein Digipack zum Film, inklusive Wireless-Kopfhörer von House of Marley im Wert von 229,99€. Produktbeschreibung: „Der umweltfreundliche Audiohersteller THE HOUSE OF MARLEY bringt mit EXODUS ANC seinen ersten kabellosen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung auf den Markt. Der…
Weiterlesen
Zur Startseite