aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos

Gewinnen: Ganoven-Komödie „Ein Gauner & Gentleman“

Den Großteil seines Lebens verbrachte der 70-jährige Forrest Tucker (Robert Redford) bereits im Gefängnis. Weil er aber nicht bloß ein Spitzen-Bankräuber ist, sondern gleichzeitig auch ein wahres Genie für Gefängnisausbrüche, genießt der Berufsgauner auch immer wieder die selbst gewonnene Freiheit. Selbst im legendären Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz gelang ihm die Flucht.

Nach einem Coup mit seiner „Altherren-Gang“, bestehend aus Teddy (Danny Glover) und Waller (Tom Waits), lernt er die hübsche Farmbesitzerin Jewel (Sissy Spacek) kennen, die mit ihrem Truck am Highway liegengeblieben ist. Alles scheint perfekt für Forrest Tucker zu laufen, bis ihm der Polizist John Hurt (Casey Affleck) auf die Spur kommt und als Erster zu durchschauen scheint, was es mit all den Überfällen der letzten Zeit auf sich hat. Von nun an ist also mehr Vorsicht geboten für Tucker und seine Altherren-Gang, denn Hurt ist ihnen dicht auf den Fersen…

In „Ein Gauner & Gentleman“ (Heimkinostart: 13. September) verkörpert Redford den vielleicht charmantesten Ganoven der Geschichte: Forrest Tucker, der auch im hohen Alter von 70 Jahren seine Passion für Raubzüge auslebt und es mit einem letzten Bankraub noch einmal wissen will. Robert Redford kündigte noch vor dem Kinostart an, dass es seine letzte Rolle als Schauspieler sein würde. Wir verlosen deshalb auch etwas wehmütig vier Exemplare des Films auf Blu-ray. Wer gewinnen will, muss nur das Formular ausfüllen und als Lösung „Ein Gauner & Gentleman“ angeben.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Disco: Die Geschichte der 12-Inch-Single, und wie sie die die Popmusik für immer veränderte

„I Feel Love“ von Donna Summer und Giorgio Moroder ist die Disco-Hymne aus dem Jahr 1977. Gleichzeitig setzte das Lied ein deutliches Zeichen in Richtung elektronischer Tanzmusik. Die beinahe ausschließlich aus synthetischen Klängen bestehende Produktion, der four-on-the-floor-Kick, Donna Summers schwebender Gesang  – perfekte Zutaten für einen Dance-Track, der vor allem durch seine Wiederholungen hypnotisiert. „I Feel Love“ ist ein Lied, das den Einfluss von Disco auf die Popmusik illustriert wie kaum ein anderes. Nich nur durch den Sound und die Struktur, sondern ebenso anhand eines damals neuartigen Vinyl-Formats, das ihm ein natürliches Zuhause gab: die 12-Inch-Single. Singles als Naturgesetz der Popmusik Die kleine 7-Inch-Single…
Weiterlesen
Zur Startseite