Spezial-Abo

Gewinnen: „Living In A Ghost Town”-Bundle mit Single und Shirt


von

Die Überraschung war groß, als die Rolling Stones Ende April „Living In A Ghost Town“ als Video und digital veröffentlichten. Doch wer eine physische Ausgabe oder Merchandise des neuen Werkes haben wollte, musste sich noch gedulden. Bis jetzt. Wir verlosen zwei Mal ein T-Shirt im Logo-Stil des Songs, inklusive der Single zu „Living In A Ghost Town“

Das Lied entstand schon vor der Corona-Krise, veröffentlicht wurde es allerdings mittendrin. Mit „Living in a Ghost Town“ schafften es Jagger, Richards, Watts und Wood hierzulande sogar auf Platz eins der Singles-Charts – ihre erste seit 52 Jahren. Im Jahr 1968 standen sie mit „Jumpin‘ Jack Flash“ ganz oben.

Verlosung

„Die Stones waren vor dem Lockdown im Studio und nahmen neues Material auf, und es gab ein Lied, von dem wir dachten, dass es in der Zeit, in der wir jetzt leben, nachhallen würde. Wir haben in Isolation daran gearbeitet“, erzählte Sänger Mick Jagger über das erste neue Stones-Stück seit acht Jahren.

Die Vinylplatten in orange und lila sind nun erhältlich. ROLLING STONE verlost zwei Bundles, welche jeweils ein T-Shirt (Größe: L) sowie einmal die Single beinhalten. Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen Sie einfach nur das Formular ausfüllen und „Living In A Ghost Town“ als Lösung angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss: 03. August 2020.

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)


The Rolling Stones drohen Donald Trump mit Klage

The Rolling Stones haben genug davon, dass ihre Musik auf Wahlkampfveranstaltungen von Donald Trump läuft. Der US-Präsident und sein Team haben bereits mehrere Unterlassungserklärungen ignoriert – nun droht die Band, wenn nötig auch gerichtlich gegen die unerlaubte Nutzung ihrer Songs vorzugehen. „Es könnte das letzte Mal sein, dass Trump Jagger/Richards-Songs bei seinen Kampagnen benutzt“, so ein Sprecher der Stones laut dem US-amerikanischen ROLLING STONE. In dem Statement, das am Samstag (27.06.) veröffentlicht wurde, heißt es, dass die Anwälte und die BMI (US-amerikanische Gesellschaft zur Wahrnehmung von Urheberrechten) eine weitere Warnung ausgesprochen haben – wenn der Präsident im Wahlkamp also weiter…
Weiterlesen
Zur Startseite