Highlight: Die 33 besten Songs von George Michael

Gewinnen: Wham!-Biographie zum Kinostart von „Last Christmas“

Das Leben von Kate (Emilia Clarke) verläuft alles andere als rund. Sie stolpert in London in der Vorweihnachtszeit von einem selbstverschuldeten Chaos ins nächste und selbst ihre Arbeit als Elf in einem Weihnachtsladen beschert ihr kein Glück. Es scheint wie ein Wunder, als eines Tages Tom (Henry Golding) in ihr Leben tritt und es nach und nach schafft, die vielen Barrieren, die Kate um sich und ihr Herz aufgebaut hat, zu durchbrechen. Doch obwohl es Tom gelingt, Kate wieder Lebensfreude und Selbstvertrauen zu schenken, scheint er doch ein Geheimnis zu haben. Während sich London in ein vorweihnachtliches Lichtermeer verwandelt, lernt Kate, dass sie die Dinge manchmal einfach geschehen lassen und ihrem Herzen folgen muss oder, um es mit George Michaels Worten zu sagen: „You gotta have faith!“

„Last Christmas“ verbindet seine romantisch-witzige Erzählung mit den großen Songs von George Michael, wobei natürlich auch der unsterbliche Christmas-Hit von Wham! von 1984 eine wichtige Rolle in dem Film spielt. Zu hören ist auch bisher unveröffentlichtes Material des verstorbenen Sängers.

Wir verlosen zum Kinostart von „Last Christmas“ am 14. November fünf Exemplare der Wham!-Biographie, geschrieben von Andrew Ridgeley. Darin erzählt der Musiker und Wham!-Kollege zum ersten Mal die Inside-Story der Band: Über seine Freundschaft mit George Michael, die ein Leben lang hielt, über ihren kometenhaften Aufstieg, über ihre Höhen und Tiefen, George Michaels damals noch geheime Homosexualität und das hedonistische Gefühl dieser Zeit: Choose Life!

Wer gewinnen will, muss nur das Formular ausfüllen und als Lösung „Last Christmas + Biographie“ angeben.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)

HarperCollins


Elton John: „George Michael wollte sterben“

Sir Elton John eröffnete kürzlich in Sharon Osbournes Unterhaltungs-Show „The Talk“, dass George Michael sich stets unwohl in seiner eigenen Haut fühlte. Grund dafür war seine Homosexualität, für die er sich bisweilen sogar ärgerte. John, der 1991 mit George den Song „Don´t Let The Sun Go Down On Me“ veröffentlichte, sagte, dass der ehemalige Sänger „nicht hier sein wollte.“ Starke Suchtprobleme Der 72-jährige sagte auch, dass sie beide mit Sucht zu kämpfen hatten, doch Michael keine Hilfe in Anspruch nehmen wollte: „Er wollte es nicht verstehen, und er war wütend darüber, als ich angedeutet hatte, dass wenn er sein Leben…
Weiterlesen
Zur Startseite