Search Toggle menu

Glen Campbell: Neues Album „Sings for The King“ – CD gewinnen

Mit „Sings For The King“ erscheint am 16. November ein neues Album aus dem Nachlass des verstorbenen Glen Campbell. Es sind Aufnahmen, die er exklusiv für Elvis Presley eingespielt hatte.

Zwischen 1964 und 1968 hat die Country-Ikone Glen Campbell („Rhinestone Cowboy“, „Wichita Lineman“) etliche Songs für Elvis Presley aufgenommen. 18 dieser Titel erscheinen nun erstmals auf dem Glen-Campbell-Album „Sings For The King“, das ab dem 16. November als CD, LP und Download erhältlich sein wird.

Komponiert wurden die auf „Sings For The King“ versammelten Stücke vom Songwriter-Team Ben Weisman/Sid Wayne. Für die Vorab- und Demo-Aufnahmen entschieden sie sich für Campbell, weil er nicht bloß über ein absolutes Gehör verfügte, sondern auch Elvis’ Gesangsstil sehr gut imitieren konnte.

Hier vorbestellen!

Wiederentdeckt wurden seit mehr als fünf Jahrzehnte verschollenen Magnettonbänder von Executive-Produzent Stephen Auerbach – in einem Lagerraum seines Schwiegeronkels Ben Weisman, der 2007 verstarb. Von den 29 Titeln sollte Elvis ein Dutzend selbst einsingen: unter anderem „Stay Away Joe“, „Clambake“, „Spinout“ und „Easy Come, Easy Go“.

Titelliste von „Sings For The King”

  • 1. „We Call On Him (A Duet With Elvis Presley)“*
  • 2. „Easy Come, Easy Go“*
  • 3. „Any Old Time“
  • 4. „Anyone Can Play“
  • 5. „I Got Love“
  • 6. „I’ll Never Know“*
  • 7. „All I Needed Was The Rain“*
  • 8. „How Can You Lose What You Never Had“*
  • 9. „Spinout“*
  • 10. „Magic Fire“
  • 11. „I’ll Be Back“*
  • 12. „Love On The Rocks“
  • 13. „Stay Away, Joe“*
  • 14. „Cross My Heart And Hope To Die“*
  • 15. „Clambake“*
  • 16. „There Is So Much World To See“*
  • 17. „Do The Clam“*
  • 18. „Restless“

* Songs, die Elvis Presley hinterher auch selbst aufgenommen hat.

Gewinnen:

Wir verlosen „Sings for the King“ dreimal auf CD. Einfach Formulars ausfüllen und „Campbell“ als Lösungswort angeben. Einsendeschluss: 02.12.2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)


Liste: Die 20 teuersten Platten aller Zeiten

Wie viel Geld würden Sie für Ihre Lieblingsplatte ausgeben? 100 Euro, 500 Euro, eventuell sogar 1000 Euro? Selbst dann würde es diese nicht auf unsere Liste der 20 teuersten Platten aller Zeiten schaffen. Ob man es glaubt oder nicht, eine signierte Platte von John Lennon und Yoko Onos Album „Double Fantasy“, angeblich mit Fingerabdrücken von Lennons Mörder, wurde für an die 300.000 Euro angeboten. Limitierte Platten lassen ein Sammlerherz höher schlagen und diese steigern den Verkaufswert damit erheblich. Ganz vorne dabei sind die Beatles und die Sex Pistols, die Preise für ihre Platten können sich sehen lassen. Sehen Sie oben…
Weiterlesen
Zur Startseite