Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Guns N’ Roses erweitern ihre Setlist um zwei Knaller: “Out Ta Get Me” und “Used To Love Her”

Kommentieren
0
E-Mail

Guns N’ Roses erweitern ihre Setlist um zwei Knaller: “Out Ta Get Me” und “Used To Love Her”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Für das zweite Wochenende des Coachella-Festivals haben Guns N’ Roses bei ihrem Auftritt am 23. April 2016  zwei Songs zu ihrer Setlist hinzufügt, die die Band schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr gespielt hat.

Fans durften sich auf Live-Interpretationen von „Used To Love Her“ und „Out Ta Get Me“ freuen. Das Lineup rund um Axl Rose, Slash und Duff McKagan hat „Used To Love Her“ das letzte Mal auf ihrer finalen Show im Jahr 1993 live gespielt. Bei „Out Ta Get Me“ ist es sogar noch ein Jahr länger her: Die letzte Live-Performance hier war 1992.

Guns N’ Roses haben ihren Coachella-Auftritt des Weiteren dem am 21. April 2016 im Alter von 57 Jahren verstorbenen Prince gewidmet. Zwar hat die Band keinen Song des Musikers gecovert, dafür wurde aber der Bass von McKagan mit dem berühmten „Love“-Symbol versehen.

Auf YouTube gibt es Fan-Aufnahmen von den beiden neuen Songs.

Guns N’ Roses: „Used To Love Her“

Guns N’ Roses: „Out Ta Get Me“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben