Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: 20. April 1992: Queen und das spektakuläre Tribute-Konzert für Freddie Mercury und „Aids Awareness“

Guns N‘ Roses: Mysteriöse Tweets scheinen Reunion vorzubereiten

Während Scott Weiland, der ehemalige Sänger der Stone Temple Pilots und guter Freund einiger Guns-N‘-Roses-Mitglieder, in einem Interview mit dem Magazin „Alternative Nation“ bereits andeutete, dass einer Reunion der Band nichts mehr im Wege stünde, sind tatsächliche Hinweise auf einer Wiedervereinigung in der Originalbesetzung rar gesät – wenn sie nicht gar von Promotern aus naheliegenden Gründen ausgeschlossen wird.

Slash hatte bereits im Mai dieses Jahres medienwirksam in mehreren Interviews bestätigt, dass er seine über die Jahre doch arg in Mitleidenschaft gezogene Freundschaft mit Axl Rose wieder aufleben lassen wolle. Während einige Medien bereits Nägel mit Köpfen machen wollen (so schrieb DishNation bereits von ersten Konzerten) und Brandi Glanville (die gut mit Duff McKagans Frau Susan Holmes-McKagan befreundet ist) sich in einem Video anscheinend verplapperte (“Guns n’ Roses is coming back, motherf*ckers!”), deuten auch msyteriöse Tweets auf dem Twitter-Account von Guns N‘ Roses daraufhin, dass etwas im Busch sein könnte.

Natürlich kann es sein, dass sich nur eine fleißige Pressedame einen Spaß aus den Gerüchten macht, aber wer will ausschließen, dass Axl Rose höchstpersönlich den großen Coup vorbereitet?

 


Axl Rose: Twitter-Krieg mit US-Finanzminister

Axl Rose hat auf Twitter wieder losgedonnert. Nachdem er sich zuletzt über die unbefriedigende Handhabung der Coronakrise durch US-Senator Rand Paul sowie den kalifornischen Gouverneur Gavin Newsom ausließ, nahm er nun den nächsten Politiker ins Visier: Finanzminister Steve Mnuchin. Aber der antwortete ihm auch. Am Dienstag ließ der Guns-N-Roses-Sänger auf Twitter verlauten: „Es ist offiziell! Was auch immer jemand bisher über Steve Mnuchin gedacht haben mag, er ist offiziell ein Arschloch.“ Finanzminister Mnuchin, der diese Bemerkung nicht auf sich sitzen lassen wollte, antworte Rose einen Tag später. Er schrieb in einem eigenen Tweet: „Was hast du in letzter Zeit für…
Weiterlesen
Zur Startseite