Highlight: Festivals und Konzerte im Ausland besuchen – die wichtigsten Tipps für eine gelungene Reise

Guns N’ Roses: Reunion beim Coachella Festival für spektakuläre Gage – Stadion-Tour geplant

Der große Traum von vielen Guns-N’-Roses Fans dürfte sich schon 2016 erfüllen. Nachdem die Band selbst Gerüchte um eine Reunion befeuerte und sich immer wieder Musiker über eine Wiedervereinigung der Musiker äußerten, gaben Guns N’ Roses jetzt einen ersten Live-Termin für eine Reunion bekannt: Axl Rose, Slash und Duff McKagan spielen 2016 auf dem Coachella Festival und haben auch eine Tour geplant, wie „Consequence of Sound“ berichtet. 

Am Schlagzeug wird Matt Sorum Steven Adler ersetzen, der nicht für die Reunion zurückkommen wird. Die Konzerte könnten ihre Veranstalter allerdings einiges kosten: Laut einigen Quellen wollen Guns N’ Roses bis zu acht Millionen US-Dollar für einen Live-Auftritt auf dem Festival.

Die geplante Stadion-Tour soll im Jahr 2016 mindestens 25 Termine umfassen. Bestätigt ist hier allerdings noch nichts. Das Coachella Music and Arts Festival in Kalifornien findet vom 15. bis 17. April 2016 und am darauf folgenden Wochenende statt.

Sehen Sie hier „November Rain“ von Guns N’ Roses


Guns N' Roses greift hart durch: Super-Fan wird lebenslang für Shows der Band gesperrt

Am Montag sollen Sicherheitskräfte bei einem Konzert von Guns N' Roses hart durchgegriffen haben. Ein Anhänger der Band, der sich selbst als Diehard-Fan bezeichnet, wurde der Zutritt bei der Show in Wichita im US-Bundesstaat Kansas verboten. Und damit nicht genug: Ihm soll untersagt worden sein, jemals wieder eine Show der Gruppe zu besuchen. Rick Dunsford wurde offenbar aus der Zuschauermenge gezogen, weil ihm vorgeworfen wird, illegale Bootlegs im Internet zu verbreiten. Dabei handelt es sich um nicht autorisierte Tonaufnahmen. Unter anderem habe der Fan unveröffentlichte Demos des Albums „Chinese Democracy“ erworben – als Teile davon kürzlich online zu finden waren,…
Weiterlesen
Zur Startseite