Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

HBO: David Fincher dreht Comedy-Serie über die Musikindustrie der 1980er

Kommentieren
0
E-Mail

HBO: David Fincher dreht Comedy-Serie über die Musikindustrie der 1980er

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Die 20 besten TV-Serien der vergangenen 20 Jahre

HBO widmet sich zur Zeit mehreren Projekten, die einen popmusikalischen Bezug haben. In der jüngeren Vergangenheit stach es vor allem die Foo-Fighters-Dokumentation „Sonic Highways“ heraus, aber auch die von Martin Scorsese und Mick Jagger gemeinsam zu produzierende und vor kurzem von dem Pay-TV-Sender angekündigte Serie über einen drogensüchtigen Chef einer Plattenfirma könnte ein echtes Highlight werden. Nun versucht der Sender noch ein wenig mehr in die Tiefe zu gehen und gab eine neue Produktion bekannt, die spannend zu werden verspricht.

Für die Comedy-Serie „Living on Video“ holte sich der Sender “Gone Girl”-Regisseur David Fincher ins Boot. Sein Debüt hinter der Kamera feierte der 52-Jährige bereits in den 1980ern mit diversen Musikvideos, unter anderem auch von Madonna und den Rolling Stones. Er scheint also nahezu prädestiniert für die neue Serie, denn darin geht es ausgerechnet um die Musikindustrie in den 80ern.

Living on Video“ spielt laut dem Nachrichten-Portal „Deadline“ in Los Angeles um 1983. Protagonist ist der College-Abbrecher Bobby, der von einer Karriere als Science-Fiction-Film-Regisseur träumt, stattdessen aber ein Dasein als Produktionsassistent in einem Musikvideo-Studio fristet. Dort trifft er auf Regisseure, Publizisten, Crew-Mitglieder, Plattenfirmen-Bosse und natürlich jede Menge Musiker. Witzige Geschehnisse sind also quasi vorprogrammiert. Noch ist unklar, wann die Serie ausgestrahlt wird, der Serienpilot wurde allerdings von HBO bereits bestätigt.

David Finchers aktueller Film “Gone Girl” mit Ben Affleck und Rosamunde Pike ist nach wie vor in einigen deutschen Kinos zu sehen. Sein letztes Musikvideo (“Suit & Tie” von Justin Timberlake) drehte der Kult-Regisseur im Jahr 2013.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben