Hier gewinnen: Die ersten sieben Springsteen-Alben in einer schmalen Box


von

Wer zumindest musikalisch einen kompletten Überblick über Springsteens Output in den Jahren von 1973 bis 1984 bekommen möchte, ist mit dieser Box gut versorgt. „The Collection“ brachte zuletzt die eher durchwachsen Oeuvres von Eros Ramazotti und Whitney Huston zu Gehör. Auch die sieben Werke Springsteens kommen in der etwas spartanischen Ausstattung in Papphüllen daher.

Anlass, die Alben im Schnelldurchlauf wiederzuhören: die Wortkaskaden von „Greetings…“, den Überschwang von „The Wild, The Innocent And The E Street Shuffle“, die Wall Of Sound von „Born To Run“, den abgründigen Existenzialismus von „Darkness On The Edge Of Town“, die across-the-border-Attitüde von „The River“, die karge Seelenschau von „Nebraska“ und das aufrichtige Pathos von „Born In The U.S.A.“.

Für Sammler und Vinyl-Liebhaber sicherlich überflüssig, bietet die Kollektion für Nachgeborene den preisgünstigen Einstieg. Der Rolling Stone verlost drei Exemplare. Einfach eine Mail mit vollem Namen und Postanschrift an verlosung@www.rollingstone – Stichwort „Bruuuuce“.

Max Gösche