Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Hier hören: Chris Cornell widmet Scott Weiland „Say Hello 2 Heaven“

E-Mail

Hier hören: Chris Cornell widmet Scott Weiland „Say Hello 2 Heaven“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Von vielen Musikern wurde der Tod von Scott Weiland, der am 03. Dezember im Alter von 48 Jahren leblos in einem Tourbus aufgefunden wurde, betrauert. Neben Dave Navarro, Ryan Adams und einigen anderen hat nun Chris Cornell sein Beileid bekundet und Weiland eine Akustik-Version von „Say Hello 2 Heaven“ gewidmet. Das Video wurde am 04. Dezember in Melbourne aufgenommen – eine Nacht nach Weilands Tod.

Urspünglich wurde das Stück vor 25 Jahren für Andrew Wood aufgenommen. Der Sänger der Band Mother Love Bone starb im Jahr 1990 an einer Heroin-Überdosis.

Nach Scott Weilands Tod hatte sich zuletzt seine Ex-Frau Mary Forsberg Weiland mit einem Brief an die Öffentlichkeit gewandt. Sie sagt, man solle „diese Tragödie nicht glorifizieren“. Laut der Ex-Frau von Weiland sei vor allem das öffentliche Bild über einen Musiker nie so, wie sein Leben wirklich verläuft.

Hören Sie hier „Say Hello 2 Heaven“ in der Akustik-Version

https://youtu.be/MUmDzbl1-Ew
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel