Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

“Highway To Hell”: Rick Astley macht Ernst und covert AC/DC – auf dem Schlagzeug

Kommentieren
0
E-Mail

“Highway To Hell”: Rick Astley macht Ernst und covert AC/DC – auf dem Schlagzeug

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Dass Rick Astley nicht nur ein toller Sänger ist, sondern auch an Instrumenten reüssiert, ist nicht allen Fans bekannt. Schon seit Jugendtagen spielte der heute 50-Jährige Schlagzeug – sogar noch, bevor er einst zum Gesangsmikro griff.

Bei seinem Auftritt in Los Angeles am Donnerstag (11. August) nahm Astley hinter seinem Kit Platz und intonierte einen Rockklassiker: “Highway To Hell” von AC/DC. Dabei haute er nicht nur in die Drums, er übernahm auch die Vocals des 1979er-Stücks, das seinerseit Bon Scott sang.

Bringt sich Rick Astley, der mit seiner aktuellen Platte “50” seinen ersten UK-Nummer-Eins-Hit seit 29 Jahren landete, etwa als neuer AC/DC-Sänger ins Spiel?

Nicht alle Fans der Australier sind ja zufrieden mit dem aktuellen Nachfolger von Brian Johnson …

https://youtu.be/ZXdCGMqwiX4
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben