I Am Kloot: Die erste Single „Northern Skies“ als free Download und Videoclip


von

Seufz, was hätte das ein großer Song werden können. Was WAR das für ein großer Song, als I Am Kloot ihn früher im Jahr bei ihrem Konzert im Berliner Lido anspielten. Nur Peter Jobson, der schmökend auf seinem Hocker hockte und zwischen seinen strähnigen Haaren den Bass zupfte, Andy Heargraves dahinter, ganz der Ruhepool an den Drums und natürlich Mr. John Bramwell, der mit seiner unnachahmbaren Stimme über seine Gitarre gebeugt sinnierte: „Some people think stars rule our life / some people think otherwise.“ Und dann die Frage: „Where did you go on that big black night? / do you take the coast road back through your life? / to the sand the moon the stars that shine a light / say: well, they’ll do alright for me.“ Mit diesem Song im Ohr wollte man sofort melancholietrunken mit passender Begleitung durch eine dunkle Nacht in Manchester stolpern.

Von diesem Effekt bleibt auf der finalen Single-Version leider nur ein Bruchteil über im Vergleich zur unverfälschten Live-Version. Nach den spontan im Studio eingespielten „I Am Kloot Play Moolah Rouge“ hat man nun wohl wieder die Freuden einer satten Produktion für sich entdeckt. Hier gibt’s das ganze zuckerige Programm mit Streichern und „Lala“-Chören im Hintergrund. Zudem darf Schauspieler Christopher Eccleston – bekannt aus „Heroes“ – im Refrain mitsingen, was ihm aber recht passabel gelingt.

Nicht, dass wir uns falsch verstehen: „Northern Skies“ bleibt ein toller Song und das stimmungsvolle Video tut sein übrigens, um das dezente Mosern an dieser Stelle abzuschalten. Allein, wer bei diesem Konzert im Lido dabei war und „Northern Skies“ in dieser reduzierten Version hörte, der wird vielleicht verstehen, was hier gemeint war…

Und hier noch der Clip zum Song:

Daniel Koch