#impfenschützt: Die Ärzte initiieren Impfkampagne


von

Unter dem Hashtag #impfenschützt haben am Mittwoch (25.08.) viele Bands und Musiker*innen Bilder und Texte gepostet, die zum Impfen animieren sollen. Die Aktion sei von Bela B und seiner Band Die Ärzte initiiert worden, wie die Rock/Popband Das Lumpenpack auf Instagram verlautete. Auf der Webseite der Ärzte heißt es: „Wir würden Euch gerne bitten, unserem Beispiel zu folgen“, und weiter:

„Ein kleiner Schritt für jeden von uns, ein großer Schritt für die Gesellschaft – damit es nicht mehr so lange dauert, bis auch wieder Konzerte, Club- und Theaterbesuche unter normalen Bedingungen möglich sind. Damit wir uns endlich wieder entspannt umarmen und miteinander feiern können. Damit das Leben weitergeht.“

Zahlreiche Musiker*innen schließen sich an

Seit 12 Uhr sind dem Beispiel von Bela, Farin und Rod zahlreiche große und kleinere Acts gefolgt. Tocotronic beispielsweise schrieben kurzum ihren ikonischen Songtitel „Pure Vernunft darf niemals siegen“ um (siehe Instagram-Posts unten).

Thees Uhlmann beschreibt in einem Text auf Instagram ein ernüchterndes Telefonat mit einem „Krankenbruder“, welcher von nichtrauchenden Bodybuildern berichtete, die in Folge einer Covid-Erkrankung gestorben seien. Bei einer Umfrage unter seinen Konzertbesuchern in Wiesbaden lag die Impfquote nach eigener Aussage zwar bei 82 Prozent. Dennoch seien immer noch zu wenige Menschen immunisiert: „Traurige Gesichter sehen wir manchmal bei den Orten, wo wir auftauchen und spielen, denn es ist noch längst nicht klar, wie und ob gerade die kleinen Veranstalter und Läden überleben werden, und wann es wieder möglich ist Konzerte so machen, wie wir es 1992 gelernt haben. Und da wollen wir wieder hin. Dazu ist es zwingend notwendig, dass wir die Impfquote so weit nach oben bämmsen, wie es irgendwie geht.“

Element of Crime veröffentlichten einen Live-Mitschnitt ihres Stücks „Geh doch hin“, der im Tempodrom aufgenommen wurde. „Geh doch hin / Und rede nicht”, heißt es darin vielsagend.

Auch das Festival „Rock am Ring“ und die Konzertreihe „Picknickkonzerte“ nehmen an der Initiative teil. Letztere Reihe bietet unter der „Aktion Wunschkonzert“ im Bodenseestadion Konstanz am 25.08. ab 18 Uhr Impfungen ohne Termin an. Dafür gibt es ein Wunschkonzert nach Wahl. Dafür hagelte es auch Kritik, beispielsweise von der Instagram-Nutzerin Hanna: „Andere haben sich vor nem halben Jahr den Arsch für einen Impftermin aufgerissen, jetzt kriegen Impfschnarchnasen alles dafür hinterher geschmissen. Es kotzt mich an.“

Zu weiteren Beteiligten zählen auch Roland Kaiser, Sarah Connor, Howard Carpendale, Max Herre, Jan Delay, Trettmann und Peter Maffay. Außerdem dabei sind Bands wie Isolation Berlin, Madsen, Donots, Einstürzende Neubauten, Die Toten Hosen, Beatsteaks, Silbermond, Deichkind und BAP.

Kampagne könnte vielen Unentschlossenen die Entscheidung erleichtern

Nach heutigem Stand sind deutschlandweit 64,4% ein Mal und 59,4% vollständig geimpft. Dass die Aktion #impfenschützt durchaus von Nutzen sein könnte, zeigen Daten des Instituts für angewandte Sozialwissenschaft in Bonn. Demnach planen nur 9,5% der über Achtzehnjährigen, sich definitiv nicht impfen zu lassen. 14,5 Prozent der Bevölkerung über 18 Jahren zählen hingegen zu den Zauderern, die eine Impfung nicht grundsätzlich ablehnen, sie aber bis jetzt noch nicht bekommen haben.

+++Dieser Artikel erschien zuerst auf www.musikexpress.de+++

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Thees Uhlmann (@theesuhlmann)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Element of Crime (@element_of_crime)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Picknick Konzerte (@picknickkonzerte)