Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Iron-Maiden-Sänger Bruce Dickinson: Große Schmerzen während Krebsbehandlung

Kommentieren
0
E-Mail

Iron-Maiden-Sänger Bruce Dickinson: Große Schmerzen während Krebsbehandlung

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Die 20 besten Gitarrenriffs der 20 vergangenen Jahre

Bruce Dickinson, der Sänger von Iron Maiden, hat im Zuge seiner Chemotherapie wegen einer Krebserkrankung “beträchtliche Schmerzen und Unannehmlichkeiten”, aber der 56 Jährige sei optimistisch, sich von der Erkrankung wieder vollständig zu erholen, wie der Manager der Band, Rod Smallwood, in einem Statement auf der Website der Band bekannt gab.

Mitte Februar hatten Iron Maiden über ihre Facebook-Seite von Dickinsons Behandlung berichtet. Zu dem Zeitpunkt war er bereits wegen eines Tumors in der Zunge mehr als sieben Wochen behandelt worden. Die Geschwulst wurde nach Angaben der Ärzte in einem frühzeitigen Stadium entdeckt, weswegen die Heilungschancen sehr gut seien. Trotzdem spüre der Sänger große Schmerzen, die sich laut Manager Smallwood erst in den nächsten Wochen lindern werden.

Die Wirkung der speziellen Therapie hält auch noch nach der Behandlung an und zersetzt den Tumor in kleinen Schritten – so dass erst in einigen Tagen eine Scan darüber Auskunft geben kann, ob der Krebs vollständig besiegt worden ist.

Smallwood bestätigte, dass die Band über ihre Website sofort ein Statement zum Gesundheitszustand ihres Frontmanns veröffentlichen werde, sobald die Ärzte Gewissheit haben. Das wird seiner Meinung nach aber nicht vor Ende Mai sein. Iron Maiden haben derweil erst einmal alle kreativen Pläne zurück in die Schublade gelegt, um ihrem Kollegen die Möglichkeit zu geben, wieder vollständig zu genesen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel