Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Irrer Modern-Talking-Prozess: Double von Dieter Bohlen will Thomas Anders vor Gericht zerren

Kommentieren
0
E-Mail

Irrer Modern-Talking-Prozess: Double von Dieter Bohlen will Thomas Anders vor Gericht zerren

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Thomas Anders führt seit einiger Zeit einen juristischen Feldzug gegen die Modern-Talking-Doubles Michael Beurich und André Brand aus Plauen.Beide treten unter dem Namen “Modern Talking Reloaded” auf. Insgesamt drei Anwaltskanzleien beschäftigen sich bereits mit dem Fall. Der Sänger wirft den beiden Kleinkünstlern Verstöße gegen das Markenschutzrecht vor.

„Aktuell vorgeworfen wird uns eine irreführende Werbung für unsere Konzerte in Argentinien – doch für Werbung vor Ort ist der Veranstalter zuständig“, sagt dazu André Brand, der Doppelgänger von Thomas Anders. Der Prozess soll vor dem Hamburger Landgericht stattfinden, die Akten sollen schon beim zuständigen Richter sein.

Doch nun schlägt Michael Beurich zurück. „Wir bestehen darauf, dass Thomas Anders persönlich vor Gericht erscheint“, verlangt der 42-Jährige. Ziel ist es, Thomas Anders dort mit seinen Vorwürfen zu konfrontieren. Die seien nämlich nach Meinung der beiden Musiker völlig übertrieben. Beurich und Brand beteuern, mit ihrer Show kaum Geld zu verdienen.

Kern der Anklage dürfte auch sein, wie sehr die Doubles den echten Stars ähneln. Das müsste dann im Gericht ein Gutachter oder der Richter selbst beurteilen.

Beurteilen Sie die Ähnlichkeiten selbst:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben